Ausversehen Ladendiebstahl, jetzt anzeige was tun?

5 Antworten

Du mußt nicht zu diesem Termin gehen. Das würde dein Problem allerdings nicht lösen. Es ist daher sinnvoll und in deinem Interesse, den Termin wahrzuehmen. Erzähle deine Sichtweise der Geschehnisse. Deshalb wurdest du zu dieser Anhörung eingeladen. Ob dir die Beamten glauben, kann dir niemand beantworten. Wenn sie dir nicht glauben, kann es zu einem Strafverfahren kommen. Aber selbst dann hast du immer noch die Möglichkeit, dich zu verteidigen.

Was würde denn passieren wenn ich nicht hingehe?

@gdhdhdjreklelr

Wenn du nicht hingehst, wird die Akte nicht geschlossen, sondern an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Möglicherweise wirst du von der Staatsanwaltschft nochmals zu einer Anhörung aufgefordert. Gehst du wieder nicht hin, landest du vor Gericht. Gehst du dann nicht zum Termin, kann das Gericht sogar eine polizeiliche Vorführung veranlassen.

Es bringt also nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Wenn du nichts zu verheimlichen hast, dann sei kooperativ und wirke mit, die Angelegenheit aufzuklären.

Schildere der Polizei das richtig. Du hast ja sicherlich nen Vertrag den kannst du mitnehmen. Damit solltest du um den Diebstahl herumkommen. Diebstahl ist ein Vorsatzdelikt...(wie willst du auch fahrlässig (also unbeabsichtigt) jemandem etwas stehlen??).

Außerdem steht im StGB drin, dass du jemandem etwas in der Absicht wegnehmen musst um es dir rechtswidrig anzueignen.

Also Aneignungsabsicht und Enteignungsvorsatz. Ich sehe hier jedoch nicht, dass du den Vorsatz hattest dem Laden dies zu wegzunehmen (da der Mitarbeiter ja auch noch meinte dass es das war).

Wie man jemanden etwas fahrlässig stiehlt? Ganz einfach. Ich nehme meinem Sitznachbarn das Buch weg und packe es ein weil ich denke, dass es meins ist. Fahrlässiger Diebstahl funktioniert sehr wohl wie du merkst. Er steht nur nicht unter Strafe.

Ja gut, da hast du Recht ^^

ich hätte da total die szene gemacht und als erstes mal das handy nicht gekauft, dann rumgeschrien, dass ich so einen drecksladen bestimmt eh nicht mehr betreten möchte

auf jeden fall wäre ich ultrasauer geworden

das ist doch ein hohn, dass die das zur anzeige bringen

ich denke, dass sie das verfahren einstellen werden, vielleicht gegen auflage, 10 sozialstunden oder so

Das wird von der Staatsanwaltschaft eingestellt. Saturn hat offensichtlich kein Fingerspitzengefühl!

Also wenn ich Polizist wäre, würde ich dir wohl glauben... denn: Welcher Dieb ist so dämlich und gibt seinen Namen/Adresse usw. für einen Vertrag bei einem Angestellten des Saturns an und spaziert dann gemütlich durch den Ausgang, wohlwissend, dass der Alarm gleich auslöst.... und das alles, um EINEN EURO zu sparen? Ich kann mir ganz schwer vorstellen, dass die Polizei wirklich denkt, dass du dir EINEN EURO ergaunern wolltest.

Aber das ist jetzt nur nach meinem Menschenverstand... wie die Realität ist, weiß ich nicht

Schön Erklärt, DH!

Was möchtest Du wissen?