Austritt aus Kegelclub

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde sagen, wenn ihr privatleute seid, kommt das ganz auf die kulanz desjenigen privatmenschen an, dem du dein geld gegeben hast.

Auch mündlich abgemachte Spielregeln gelten. Eine Unterschrift ist nicht erforderlich.

auch die gab es nicht

Du hast doch während dieser Zeit einen Nutzen aus der Mitgliedschaft gezogen, oder nicht?

Wenn du in einem Finessstudio kündigst kriegst du die Beiträge auch nicht zurück.

Da zahle ich aber für eine Leistung und spare nicht auf eine Reise oder ähnliches

deine beiträge bleiben beim club !!! ist doch klar...

warum sollte das klar sein??? Es ist mein Geld und hätte für meinen Anteil an einer Kegeltour verwendet werden sollen.

@hajottka

Dann schreib doch sofort, dass das Geld in dir Ausflugskasse eingezahlt wurde.

@hajottka

wenn es ein verein mit satzung ist bekommste nichts wieder !!! wenn ihr nur ein club seid die sich hin und wieder mal treffen...ja nu...dann kannste es zurück fordern...aber wenn du einen @rsch in der hose hast lässt man es auf sich beruhen...ich denke mal das es monatsbeiträge sind !!! die sollte man nicht zurückfordern...

@suesszahn

400,-€????? Was hat das mit @rsch in der Hose zu tun???

@hajottka

ist das von einem monatsbeitrag zusammen gekommen ???

@suesszahn

warst Du schonmal Kegeln?????

@hajottka

ja..bin auch noch in einem bowlingclub...was hat das damit zu tun ???

@suesszahn

weil Dine Fragen dann etwas ungewöhnlich sind

@hajottka

also pass auf !!! ihr bezahlt doch bestimmt jeden monat etwas geld in eine kasse (beitrag) davon bezahlt ihr alles was den club betrifft auch reisen...normalerweise kann man das nicht zurückvordern wenn man austritt !!! FAKT !!! du wolltest einen rat...bitte...aber jetzt nicht auf jeder antwort versuchen sich raus zu winden...

@suesszahn

will ich ja garnicht und ich danke Dir echt für Deine Bemühung und wünsche Dir noch einen schönen Abend

Mach noch die Kegeltour mit - und dann ist schluss

Was möchtest Du wissen?