Außenspiegel eines anderen Autos beschädigt, was nun?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal, den Schaden deiner Kfz Versicherung melden und die Kontaktdaten des Geschädigten angeben.
Die Versicherung wird mit dem Geschädigten klären ob sie einen Kostenvoranschlag haben möchten und dann den Schaden prüfen und freigeben. Du hast dadurch die Sicherheit, dass alles korrekt läuft und zu deinem geringsten Nachteil abgewickelt wird. Sobald die Summe feststeht solltes Du überlegen den Schaden innerhalb 6 Monaten zurück zu kaufen.

Dein Versicherungsfachmann rechnet Dir innerhalb weniger Minuten aus, bis zu welcher Schadenshöhe sich der Rückkauf lohnt. Allerdings ist bei einem Bagatellschaden bis wenige hundert Euro immer davon auszugehen das ein Rückkauf lohnend ist.

Je nachdem (elektrisch von innen verstellbar, beheizbar...) kann ein kompletter Spiegel ganz schön teuer sein! Evtl. kann man natürlich auch eine Teil ersetzen.

Aber Du hast doch die Versicherung genau dafür... Teil den Schaden, sowie Name und Adresse des Geschädigten Deiner Versicherung mit, die setzt sich mit dem Halter des anderen Autos in Verbindung.  Oder lass Dir von dem die Rechnung geben und sende die an Deine Versicherung. Dann allerdings auf jeden Fall da auch sofort den Schaden melden.

wenn du wirklich nur ein Kratzer ist, kann er das in seiner Werkstatt ausbessern lassen. Das musst du klären wegen der Kosten, will er den Spiegel komplett ersetzt haben oder da sind auch Dellen im Spiegel wird's teuere, dann Versicherung. 

Auch ein Spiegel kann teuer werden.

Sprich mit Deiner Haftpflichtversicherung. Dein Betreuer sagt Dir, wie Du am besten vorgehst und was Du zuerst tun mußt.

Es kommt darauf an wie stark der Kratzer ist. Mit Smart Repair ist es am günstigsten. Beim Golf 4 z.B. kann man nur die Gehäusekappe ersetzen.Kostet aber mit Neulackierung bei VW 190 Euro 

Was möchtest Du wissen?