Außendienst-Arbeitsvertrag

2 Antworten

 Würde ich definitiv nicht machen. Soll er dir einen Firmenwagen stellen.


Was meinst du, was an Reifen, Reparaturen usw. auf dich zu kommt? Da bekommst du über die Steuer ja nicht 1:1 wieder. Und als Arbeitnehmer kannst du das gar nicht wirklich absetzen mMn.  Und er will nur Sprit zahlen? Und der ganze Wertverlust vom Auto?  Oder du baust einen Unfall und dann wirst DU in der Versicherung hochgestuft, und zwar einige Jahre.


Also ich sag dir ganz deutlich, nutzt du für eine Außendienstätigkeit deinen Privat-PKW zahlst du drauf. Und zwar ordentlich. Und die Sache mit dem Sprit zahlen ist ein Witz.



In der Angelegenheit würde ich mich gar nicht auf Diskussionen einlassen. Kein Privat-Fahrzeug, fertig.

Was möchtest Du wissen?