Aushilfe - einen Tag nicht zur Arbeit?

4 Antworten

Ruf Deinen Chef an, erklär ihm dass Du leider kurzfristig frei brauchst (Urlaub/Gleitzeit)Überstundenabbau) und frag gleich, ob Du Urlaub nehmen musst oder er Dich an einem anderen Tag einsetzen will/kann.

Je nach "Ereignis" muss Dein AG Dich freistellen, allerdings kann ich Dir mit diesen Auskünften nicht sagen ob es ein "Recht" darauf gibt oder ob Du auf das Einverständnis des AG angewiesen bist.

Klar, ihr habt doch sicherlich einen Arbeitsvertrag? Aus dem müssten ja deine Urlaubstage hervorgehen und mitunter muss man sich dann eben spontan einen Urlaubstag nehmen. Da würde ich einfach mal lieb fragen und ihm die Situation schildern. Musst ihm natürlich nicht erzählen was vorgefallen ist aber das du eben aufgrunddessen morgen nicht arbeiten kannst. Er hat heute dann noch genug Zeit jemand anderes zu finden, der für dich einspringen kann. Oder du fragst selbst gleich mal deinen Arbeitskollegen nach, ob du da mit jemanden eine Schicht tauschen kannst.

Schilde ihm einfach deine Situation.

Du kannst kurzfristig um Urlaub bitten

Was möchtest Du wissen?