Ausbildungsvertrag unterschrieben - Endzeugnis

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Vetrag ist gültig mit Unterschrift. ausser es steht explizit drin, dass er erst dann wirksam wird wenn ein Notendurchschniott von mindestens V.V erreicht wird. Das macht aber kaum einer. also entspann dich, untersxhreibe und alles wird gut. bei den meisten Arbeitgebern musst du dieses Abschlusszeuhgnis nie nachreichen, es interessiert viele gar nicht mit welchem genauen Notendurchschnitt du abgeschlossen hast.....

Wenn deine Bewerbung akzeptiert wurde und du den Ausbildungsplatz bekommen hast, wird dich ein vernünftiger Chef nicht wegen eines Zeugnis wieder entlassen. In einem Betrieb werden andere Maßstäbe gesetzt, als in der Schule. Dort interessiert es eigentlich niemanden, welche Schulnoten du hattest.

Wichtiger ist es, dass du keine unentschuldigte Fehlzeiten erklären musst.

Nicht nur wegen der Abschlussnoten, ein Ausbildungsvertrag kann immer und beiderseits vorfristig aufgehoben oder am ersten Tag der Probezeit beendet werden.

Nur: Warum macht man sich unnötige Gedanken und fängt nicht einfach unbelastet und mit positiver Vorfreude an?

G imager761

Was heißt nicht so toll ? Was für ein Unterschied den zu dem Zeugnis mit dem du dich beworben hast ?

Der Unterschied liegt darin, dass ich eine externe prüfung besuche, da ich letzes jahr meinen abschluss nicht geschafft hatte und ich mich damit beworben habe. Mein jetziges zeugnis ist viel besser aber trotzdem

Was möchtest Du wissen?