Ausbildungsvertrag unterschreiben. Auf was achten?

3 Antworten

...Ganz grob gesagt: Dass du nicht über den Tisch gezogen wirst. Dass alles so drin steht wie vereinbart.

Vielleicht nochmal einen besonderen Vermerk auf deine Arbeitszeit (Zeiteinteilung und Überstundenregelung) und auf deinen Aufgabenbereich

Ansonsten: Nen Arbeitsvertrag sollte man IMMER durchlesen. Wenn dir was komisch vorkommt, dann frag lieber nochmal nach.

Ich stehte heute auch vor dieser Entscheidung, aber ich z. B. weis nicht ob ich Unterschreiben soll oder lieber die FOS besuche. Aber schau aufjedenfall wie lange Sie geht, kla ob das Gehalt nicht unter dem normalen ist, deine Arbeitsstunden, aber sonst kannst oder musst du eigentlich auch nichts besonderes beachte, da Sie dir eigentlich nichts unrechtes dort auftragen dürfen wegen dem Jugendschutz.

Du kannst ruhig deinen Ausbildungsvertrag unterzeichnen wir Ausbilder achten drauf das der Jugendschutz der Arbeits und Gesundheitsschutz eingehalten wird alles andere wie Vergütung Arbeits und Urlaubsanspruch ist gesetzlich und vertraglich im Ausbildungsvertrag geregelt...

Das sind standardisierte Verträge. Da wirst du nicht mitreden können.

Was möchtest Du wissen?