Ausbildungsplatz suchend melden , Kindergeld bekommen & 400 Eurojob geht das?

2 Antworten

Kindergeldanspruch besteht unabhängig von Einkommen, wenn die Voraussetzungen für den Anspruch erfüllt werden. Bist Du ausbildungsplatzsuchend gemeldet, musst Du auch tatsächlich einen Ausbildungsplatz suchen, dabei wird die Arbeitsagentur helfen und Bewerbungsvorschläge machen. Du musst der Familienkasse eine Bescheinigung mit dem Vermerk "Bewerber" vorlegen. Dieser gilt dann 3 Monate. Versäumst Du einen Termin, den die Agentur für Dich gemacht hat, schuldhaft, ist der Kindergeldanspruch sofort weg. Bis 21 würde auch Anspruch bestehen, wenn Du arbeitsplatzsuchend gemeldet bist. Den Anspruch auf Kindergeld hat dein Elternteil, wenn Du bei diesem wohnst. Du kannst es dann nicht selbst beantragen.

Oki und wenn ich dann aktiv suche mit einem Mitarbeiter zusammen kann ich trotzdem einen 400 euro job ausüben ? Ich wohne schon alleine habe bis jetzt auch immer das Kindergeld selbst bekommen

@hasenherz2020

Die Einkommensgrenzen sind schon 2012 entfallen. Ein Nebenverdienst ist vollkommen egal für das Kindergeld. Nur wenn Du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, ist die Stundenzahl bei einer zusätzlichen Erwerbstätigkeit begrenzt. Hast Du keine abgeschlossene Berufsausbildung, kannst Du in Bezug auf das Kindergeld auch voll arbeiten. Der Anspruch bleibt bestehen. Wenn man einen Ausbildungsplatz sucht und dies bei der Familienkasse glaubhaft machen kann, muss man nicht bei der Arbeitsagentur ausbildungsplatzsuchend gemeldet sein. Aber es würde natürlich helfen. Ich weiß nicht, wie das heute läuft. Früher bekam man, wenn man gemeldet war, Fahrgeld und Bewerbungskosten erstattet. Die Agentur hat dann auch Fahrkarten für Vorstellungsgespräche ausgegeben. So musste man das Geld nicht erst auslegen.

Ausbildungsplatzsuchend gemeldet sein, reicht nicht für das Kindergeld. Die Ausbildungssuche muß aktiv nachgewiesen werden.

Was möchtest Du wissen?