Ausbildung Erzieherin, eigene Wohnung und finanzielle Unterstützung?

2 Antworten

Wenn du mit der Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin beginnst, kannst du BaföG beantragen. Das ist abhängig vom Einkommen der Eltern.

Hast du bereits einen Abschluss als Sozialpädagogische Assistentin oder etwas Vergleichbares im sozialen Bereich, hast du Anspruch auf Meister-Bafög. Dieses wird elternunabhängig gewährt und muss teilweise zurückgezahlt werden.

Du kannst auch einen Bildungskredit  beantragen, welcher komplett und mit (geringen) Zinsen zurückgezahlt werden muss.

Ansonsten hilft nur, neben der Ausbildung zu jobben. Das ist anstrengend, aber machbar. 

Eltern müssen unterstützen

Was möchtest Du wissen?