Ausbildung, BOS, Wie überbrücke ich die 6 Monate?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

möglichst frühzeitig die Agentur für Arbeit kontaktieren, Arbeitslosengeld beantragen (60% vom bisherigen Nettoverdienst) und über die regionale Arbeitsmarktlage informieren.

Bewerbungen schreiben für die Zeit ab 1.3.2015.

Die Agentur zahlt bei Alg auch die Krankenversicherung. Sonst liegt der Monatsbeitrag bei ca. 158 Euro monatlich.

Gruß

RHW

Danke für den Stern

Wenn du bereits jetzt weißt, dass du nicht übernommen wirst, musst du dich SPÄTESTENS 3 Monate vor Ablauf der Ausbildung arbeitssuchend melden. Es ist dir durchaus zuzumuten dann bis zum Beginn der BOS bei einem Zeitarbeitsunternehmen zu arbeiten.

Am ersten Tag der tatsächlichen Arbeitslosigkeit musst du dich dann PERSÖNLICH arbeitslos melden. Du hast ja Anspruch auf AlG 1, musst dafür aber dem allgemeinen Arbeitsmarkt auch zur Verfügung stehen. Der Krankenversicherungsschutz ist am Leistungsempfang gekoppelt.

Hallo Luis17, da Du in der Ausbildung sozialversichert bist, hast Du auch Anspruch auf Arbeitslosengeld I, dieses wird zwar nicht besonders hoch sein, aber Du wärst auf jeden Fall krankenversichert. Vielleicht kann Dir die Arbeitsagentur auch einen Job bis zum Beginn der BOS besorgen, ich drücke Dir die Daumen.

Was möchtest Du wissen?