Auftragsbestätigung wegen einer Hochzeitlocation widerrufen?

4 Antworten

Der Vertrag garantiert dir wenn erwähnt dass der Termin fest steht und die Anzahlung geleistet wurde. Barzahlung ist sehr wohl üblich

Heiraten tut man nicht weil man mal das so nebenbei machen will. Wenn ihr euch sicher seid wird es auch noch in einem Jahr so sein

Wegen dem Rücktritt könnt ihr ja noch mit ihm sprechen dass ihr mehr Spielraum hierfür haben möchtet. Üblich ist es das man bis zu 8 Wochen vor der Hochzeit die volle Anzahlung erstattet bekommt, 4 Wochen davor die Hälfte, 2 Wochen davor ein Viertel.

Ein Vertrag ist frei aushandelnde, ihr müsst nichts unterschreiben was ihr nicht wollt

Hält das Eheversprechen denn bis ins nächste Jahr ?

Ist das garantiert ? Gibt es das schriftlich ?

Die Anzahlung wird erst im nächsten Jahr gebucht und steuerpflichtig ; daher !

Macht das mit seiner Bank als Bankbürgschaft !

Da solch ein Vertrag frei verhandelbar ist, und Ihr unterschrieben habt, ist er gültig. Woher weiß der Vertragspartner, dass Ihr in der Lage seid, die komplette Summe zu bezahlen? Welche Sicherheit hat er von Euch?

Was bezahlt Ihr ihm, wenn er für diesen Tag 3 andere Anfragen abgelehnt hat, weil Ihr den Vertrag unterschrieben habt? Er für den Tag für einige hundert oder gar tausend Euro Ware gekauft und die Mitarbeiter eingeteilt hat, und Ihr sagt kurzfristig ab? Ich glaube er hat ein größeres Risiko als Ihr.

Vertragsdatum 21.6.18, Hochzeit 14.6.19 - Storno also gar nicht möglich. Ist dies nicht sittenwidrig ? Anzahlung nicht überweisen (so steht es im Vertrag), sondern er will es bar ? Macht man sich da keine Gedanken ?

@HELPMEALSO537

Wenn Du eine Quittung über die Zahlung hast, ist das kein Problem.

sorry,wollte hilfreich klicken

Was bezahlt Ihr ihm, wenn er für diesen Tag 3 andere Anfragen abgelehnt hat, weil Ihr den Vertrag unterschrieben habt? Er für den Tag für einige hundert oder gar tausend Euro Ware gekauft und die Mitarbeiter eingeteilt hat, und Ihr sagt kurzfristig ab? Ich glaube er hat ein größeres Risiko als Ihr.
Hier gehts um eine Location incl. dem Essen etc. Die Veranstaltung ist in einem Jahr, da hat er nichts eingekauft.

@HELPMEALSO537

Den Einkauf meine ich auf die 3 Tage vor dem Termin, aber wenn er nach Eurer Unterschrift 3 andere Anfragen ablehnt, ist genauso realistisch.

Fragen an die Verbraucherschutzzentrale stellen, die können das besser beantworten.

Was möchtest Du wissen?