Aufhebungsvertrag Fitnessstudio - Studio hat bereits Kündigung ausgesprochen?

2 Antworten

So einfach wie du das Vorgehen des Studios beschreibst ist die Sache nicht.

Das Studio kann nicht einfach rechtsverbindliche Verträge kündigen, weil die Konditionen zu gut sind.

Die hat schließlich der Betreiber festgelegt und nicht die Mitglieder.

Man muss sich nur einmal ansehen, wie schwierig es für Mitglieder ist einen Vertrag außerordentlich kündigen zu können.

Mein Tipp:

Du solltest dich zusammen mit deinen Kumpels an die Verbraucherzentrale wenden, um diese Kündigungen einmal prüfen zu lassen.

Das ist so nur zulässig bei einem CVA Verfahren,bzw.einer Insolvenz in Eigenverwaltung.

Lasse Dir die Papiere zeigen,welche den Inhaber legitimieren so vorzugehen.

Ich würde die außerordentliche Kündigung schreiben.Begründung: Die Fahrgemeinschaft ,der Du angehörst zerbricht,so wie der freundschaftliche ,kollektive Besuch des Fitneßstudios.

Da Du nicht vorhersehen konntest,das Du alleine übrig bleibst,macht die Mitgliedschaft keinen Sinn.

Sollte angeboten werden,die Kündigung für die Freunde zurückzunehmen....hättest Du nur eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit. Meistens gehts dann zum Jahresende.Guck in Deinen Vertrag rein.

Danke für die schnelle Antwort. So Papiere liegen mit Sicherheit nicht vor. Das Studio selbst gehört zu einen Maschinenbauunternehmen mit 5000 Arbeitern. Dem Geschäftsführer dieser Firma hat das Studio zu wenig abgeworfen, daher diese Reaktion

@Supermoto86

Da versucht einer seine kaufmännische Unfähigkeit zu überdecken und setzt auf die Dummheit und Unbeholfenheit seiner Kunden.

Was möchtest Du wissen?