Aufgrund der Vermüllung und Umweltverschmutzung, wer würde ein Kondomherstellungsverbot begrüssen?

5 Antworten

Dann wird es aber auch mehr Kranke geben die Medikamente brauchen. (Oft in Plastik verpackt)

Und auch mehr Menschen die Müll produzieren.

Warum, man kann ja Fingern und blöd Job machen

@AmayaTal

Es gibt auch die möglichkeit reinstecken und rechtzeitig rausziehen und der rest wird mit mund gemacht. Das würde mir reichen.

@oldtimer4711

Das schützt weder vor Schwangerschaft noch vor Krankheiten lol. Auch beim blasen kann man zum Beispiel HIV bekommen.

Wenn dann noch mehr Menschen den Planeten bevölkern und vermüllen, dann hat das Kondomverbot sicher seinen Sinn verfehlt.

Du musst ja nicht in dich reinspritzen lassen

Dann würden viel mehr Kinder entstehen und somit steigt die Müllrate enorm also eher kontraproduktiv

Warum, man kann ja Fingern und blow job machen

@oldtimer4711

Dann bräuchte man kein Kondomherstellungsverbot weil für fingern und blowjobs braucht man kein Kondom.

@Seiichi01

So ist es. Aber die Leute halten sich ja nicht dran ans fingern und blowjob und die Kondome schwimmen im Meer umher. Deshalb braucht man das doch.

@oldtimer4711

Ja und weil sie sich nicht daran halten, haben sie Sex und ohne Kondome entstehen mehr Kinder und je mehr Menschen desto mehr Müll.

Das wäre schwachsinn. Kondome sind zu wichtig. Es gibt super unnötige dinge die trotzdem nicht verboten werden

Ja, da hast du recht! Ich kenne auch ein paar Dinge, die super unnötig sind und trotzdem die Menschheit dran festhält!

Warum sind die wichtig. Man kann Fingern und lecken.

Latex baut sich ab.

Kondome sind da sonst aber auch das deutlich kleinere Müllproblem.

Die Frauen müssen ja nicht in sich reinspritzen lassen, nur bei Kinderwunsch. Problem wäre gelöst.

@oldtimer4711

nein, zu einem zufriedenen Leben gehört nun mal Geschlechtsverkehr. Du scheinst ja davon nicht so viel Erfahrung mit zu haben.

Was möchtest Du wissen?