Auffahrunfall bin bei Vorfahrt gewähren Schild stehen geblieben! Der Hinter mir ist mir rein.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, nicht immer gilt die "Selbstverständlichkeit, dass der, der hinten drauf fährt, auch automatisch Schuld hat". Wenn Dein Bremsmanäver für ihn nicht ersichtlich oder erkennbar sein konnte, kam es vlt. für ihn überraschend. Das hängt also u.U. davon ab, wie Dein Verhalten in den wenigen Sekunden davor war.

Darüber hinaus aber wird es wohl in den meisten Fällen so sein, insbesonders weil da ein Vorfahrt-Achten-Schild wohl auch für ihn zu erkennen war und er mit einem Anhalten Deinerseits rechnen musste.

Mit meinen obigen Ausführungen will ich nur zum Ausdruck bringen, dass man eben nicht immer 100%-ig von einer Alleinschuld des hinteren Fahrzeugs ausgehen kann und sollte. Vor einem solchen Trugschluss kann ich nur warnen, denn dieser Irrtum hält sich hartnäckig.

Danke für die Antwort.

Will mir nur sicher sein da ich ja Gutachter und Anwalt eingeschaltet habe und diese nur bei Schuld des anderen übernommen werden.

Nacht das er versucht sich mit Lügen auszurden usw...

@Hangsta

Hallo, leider wirst Du damit rechnen müssen, dass er den Unfall aus seiner Sicht ganz anders sieht. Das sind dann die Fälle, die sich wegen "Aussage gegen Aussage" länger hinziehen können. Und dann gibt es noch ein schönes Buch über die Quotelung bei Verkehrsunfällen, wenn man sich nicht einigen kann.

@Hangsta

da ich ja Gutachter und Anwalt eingeschaltet habe und diese nur bei Schuld des anderen übernommen werden.

Gutachter- und Anwaltskosten werden von der gegnerischen Versicherung in dem Verhältnis übernommen, in dem sie auch für den eigentlichen Hauptschaden ersatzpflichtig ist. Bei Schäden, die als sogenannte "Bagatellschäden" einzustufen sind (Grenze: 1200 - 1300 Euro) kann die Versicherung die Erstattung von Gutachterkosten jedoch wegen der Schadensminderungspflicht des Geschädigten ablehnen. Zur Ermittlung der Schadenshöhe genügt in solchen Fällen ein wesentlich günstigerer Kostenvoranschlag einer Autowerkstatt.

Beim Lesen der Antwort hab ich mich am Anfang doch etwas gewundert (weil ja Vorfahrt achten), aber dann kam ja die Erklärung. ;))

Passt also doch alles. DH!

PS: Mit dem Irrtum meinste bestimmt den berühmten Standardspruch: "Wenns hinten kracht gibts vorne Geld." Ja, DAS ist einer der berühmten Rechtsirrtümer.^^

@Eichbaum1963

@ Eichbaum1963: Richtig, ich wollte erst einmal aufrütteln, denn sonst lesen die Anderen nicht mehr weiter. Ziel erreicht.

Du bist nicht schuld, immer derjenige der drauf fährt ist schuld, da er damit rechnen muß das der Vordermann bremsen tut, besonders an dem Schild wo du Vorfahrt gewähren mußt, er ist definitiv schuld

Falsch! Siehe Antwort Vers.berater

Wenns hinten knallt, gibts vorne Geld! Du hast alles richtig gemacht.

Wenns hinten knallt, gibts vorne Geld

Nicht grundsätzlich.^^ Im vorliegenden Fall aber wohl schon.

warum solltest du schuld sein wenn der dir hinten rein gefahren ist und du einen guten grund zu bremsen hattest

Der wo hinten reinknallt ist schuld....ist so. Der Hintermann muss immer bremsbereit sein!

Was möchtest Du wissen?