Aufenthaltsberechtigung und Arbeitserlaubnis für Ehepartner von EU-bürgern

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, wenn Du länger als 3 Monate hier bleiben willst ist die Ausländerbehörde..auch eine Arbeitserlaubnis brauchst Du

der Ehepartner auch EU-Bürger (für Drittstaattler sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen) braucht das alles auch

dann bekommt ihr einen Aufenthaltstitel der Euch die Arbeitsaufnahme erlaubt, die mußt Du/ihr Euren Chef vorlegen..

Ich denke, der "Knackpunkt" ist die (beabsichtigte) Aufnahme einer Arbeit.

Hier kommt nämlich der Arbeitgeber ins Spiel. Dieser hat bei jeder "nicht-deutschen" Person deren Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu prüfen. Verstöße gegen das Ausländerrecht können für den AG schwerwiegende Folgen haben...

@verreisterNutzer

stimmt, deswegen habe ich geschrieben..

.dann bekommt ihr einen Aufenthaltstitel der Euch die Arbeitsaufnahme erlaubt, die mußt Du/ihr Euren Chef vorlegen..

m. lieben Gruß ;)himako

Als Eu-Bürger braucht man weder eine Arbeits- noch eine Aufenthaltserlaubnis (Ausnahme: Kroatien), da Freizügigkeit herrscht. Man muss sich nur nach spätestens drei Monaten beim Einwohneramt melden.

@salome77

Du bist leider unzureichend informiert :( um hier arbeiten zu dürfen ist ein Aufenthaltstitel mit Arbeitserlaubnis nötig .. auch für EU-Bürger ..

Zur Ausländerbehörde wirst du definitiv müssen wegen der Aufenthaltsgenehmigung. Vielleicht musst du auch Sprachkenntnisse vorweisen.

die ehe muss erst mal anerkannt sein. und nach deinen anderen fragen soll da mal schnell irgendwo im ausland geheiratet werden. wenns geht natürlich ohne irgendwelchen papierkram, sowas hält ja auch nur auf

Ja, so ist es. Den ironischen Tonfall allerdings kannst Du Dir gerne sparen.

@robinhood27

das ist nicht ironisch sondern tatsache. wer hier leben möchte hat sich da auch an die hier geltenden vorschriften zu halten. gefallen einem die nicht bleibt man eben in der alten heimat.

Als EU- Bürger geniesst man Freizügigkeit. Der Ehegatte kann also problemlos in Deutschland leben und arbeiten. Er muss sich nur spätestens nach drei Monaten sich beim Einwohnermeldeamt anmelden.

Eindeutig falsch.. eine Arbeitserlaubnis braucht jeder EU-Bürger um einen Aufenthaltstitel zwecks Arbeitsaufnahme zu erhalten... nur Binationale anerkannte Ehen , bei denen einer der 2en Deutscher ist benötigen diese nicht..

Was möchtest Du wissen?