Aufbauseminar Probezeit, nicht teilnehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst die Fahrerlaubnis erst dann wieder erteilt bekommen wenn Du die Teilnahme am Aufbauseminar nachweisen kannst.

Das ist zeitlich unbegrenzt, also selbst wenn Du 10, 20 oder 30 Jahre warten würdest - der Weg zur Fahrerlaubnis führt nur über das ASF.

Noch zu erwähnen das die bisherige Probezeit während der Dauer des Entzuges ruht, wenn Du also irgendwann den Nachweis über das Aufbauseminar erbringst wird deine bisherige Probezeit fortgesetzt, zuzüglich natürlich der Probezeitverlängerung von 2 Jahren.

@Antitroll1234

Und was man auch noch erwähnen sollte ... Sobald man das Seminar gemaht hat, kann man die Fahrerlaubnis wieder bekommen. Hat man sich aber damit zu lange Zeit gelassen, dann wird man aber auch die Prüfungen wiederholen müssen. Wenn ein Seminar angeordnet wird, dann ist man ja noch in der Probezeit, hat also die Fahrerlaubnis noch nicht so lange, in der Regel höchstens zwei Jahre. Wartet man nun mehr als zwei Jahre, dann ist die Zeit ohne Führerschein länger als die vorherige Zeit mit. Das führt in aller Regel dazu, dass eine Wiederholung der Prüfungen angeordnet wird. Auch das sind dann wiederum Kosten ... und durchfallen kann man auch.

Also ich kann dir leider nicht genau sagen, was dann ansonsten noch passiert. Aber um das Aufbauseminar wirst du nicht herum kommen. Das Aufbauseminar ist ja nicht als reine Strafe gedacht, die du stattdessen auch anders absitzen kannst, sondern dafür, dass du lernst in Zukunft keine Regelverstöße mehr zu begehen.

Hierzu auch ein Zitat von Wikipedia:

Wird das Seminar vom Führerscheininhaber innerhalb der von der Verwaltungsbehörde festgesetzten Frist nicht erfolgreich abgeschlossen, wird die Fahrerlaubnis entzogen. Eine neue Fahrerlaubnis wird erst erteilt wenn die Teilnahme an einem Aufbauseminar nachgewiesen wird.

ja, du kannst das aufschieben! die fahrerlaubnis wird solange wiederrufen, bis du den nachweis hinterlegst! aber du musst daran denken, dass in dieser zeit auch die probezeit pausiert wird!

die frage ist nur, was bringt es dir zu warten? ob du die 300 jetzt zahlst, oder später macht auch keinen großen unterschied und vlt bist du doch froh, mal fahren zu können! außerdem lohnt es sich nicht kaufentscheidungen aufzuschieben, wenn die preise tendenziell eher steigen! trotz europaweiter miniinflation werden die kosten der öffentlichen hand und der fahrschulen konstant steigen und demnach auch seminare etc...

Wenn Du das Aufbauseminar nicht in der vorgeschrieben Zeit machst bzw. bis dahin nicht die Bescheinigung vorlegst wir der Führerschein entzogen, d.h. er ist weg und Du musst einen neuen machen in der Regel heißt das zur Fahrschule gehen und ne theoretische und ne praktische Prüfung machen. Das andere was Du meinst nennt sich Fahrverbot, welches Max. 6 Monate geht.

Das Aufbauseminar ist zwingend vorgeschrieben. Du wirst deinen Führerschein abgeben müssen, und bekommst ihn erst zurück, wenn du die Bescheinigung hast.

Dass du wenig Geld hast, wusstest du doch als du mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren bist.

also wenn man patte hat rast man jz oder wie ahaha

Was möchtest Du wissen?