Aufbauseminar auf Probe, was passiert wenn ich verweigere?

5 Antworten

Wenn ich verweigere wird ja der Führerschein eingezogen,

Korrekt, die Fahrerlaubnis wird zeitweilig widerrufen.

aber muss ich nach 2 Jahren wenn ich ihn wiederhaben möchte, den ganzen Führerschein nochmal machen, oder nur dieses eine Seminar?

Es reicht, wenn Du das Seminar nachholst. Falls Du aber hoffst, durch die Pause die Probezeit umgehen zu können: Das funktioniert nicht. Zum einen wird die Probezeit um 2 Jahre verlängert, zum anderen ruht sie für die Dauer des Entzugs!

Und kommen wenn ich verweigere mehrkosten auf mich zu?

Mehrkosten entstehen nur, wenn Du den Führerschein nicht abgibst, dann wird er zwangsweise sichergestellt. Kostet ca. 150-180€.

Alle glauben nur, alle meinen, du sollst irgendwo fragen, keiner weiß wirklich mehr. Nun denn..

Wenn du das Aufbauseminar nicht zum angeordneten Zeitpunkt ablieferst, dann wird die Fahrerlaubnis entzogen. Den Führerschein bist du dann erst mal los. Um die Fahrerlaubnis wiederzubekommen, musst du in jedem Fall dieses Aufbauseminar machen. Machst du dies in nahcer Zunkunft, dann bekommst du ohne weiteres wieder einen Führerschein. Läßt du dir jedoch länger Zeit, dann wirst du die Prüfungen nochmal neu ablegen dürfen.

Eine genaue Frist für neue Prüfungen gibt es nicht mehr, die Zweijahresfrist wurde abgeschafft. Die Prüfungen müssen wiederholt werden, wenn die Führerscheinstelle Zweifel daran hat, dass man noch fahren kann, um das mal einfach auszudrücken. In der Regel heißt das, nach 10 Jahren ohne Führerschein werden meist neue Prüfungen verlangt (nur Prüfungen; keine Ausbildung oder Pflichtstunden usw). Da du aber die Fahrerlaubnis vor dem Entzug erst relativ kurz besessen hast, wird man bei dir die Wiederholung der Prüfungen nach viel weniger als 10 Jahren schon anordnen. Das liegt im Ermessen des Sachbearbeiters.

Für dich wichtig ist dann auch: Wenn du das Aufbauseminar gemacht hast, eventuell auch die Prüfung wieder abgelegt und die Fahrerlaubnis wieder bekommen hast, dann läuft deine Probezeit weiter. Vor dem Entzug hattest du schon eine gewisse Zeit hinter dir. Der Rest von den nunmehr vier Jahren musst du dann anschließend absolvieren, da der Entzug der Fahrerlaubnis die Probezeit unterbrochen hat.

nein, er wird dann eingezogen und gut ist. du musst dann das seminar machen, wenn du ihn wieder haben willst. ob das dann nach zwei jahren alleinig ausreicht weiß ich nicht, da würde ich die zuständige behörde, die dich eingeladen hat mal fragen.

glaube alles neu machen

Du wirst doch wohl Zeit haben das zu machen

frag zuständiges Amt oder deinen Rechtsanwalt

Was möchtest Du wissen?