Auf Mutter-Kind Parkplatz parken ohne Kind?

5 Antworten

Ein Bußgeld hast du nicht zu befürchten da der Gesetzgeber keine Mutter-Kind Parkplätze kennt. Allerdings hat der Ladenbetreiber das Hausrecht und darf dich des Parkplatzes verweisen oder dir sogar Hausverbot geben. Erst wenn du seine Anforderungen nicht befolgst machst du dich strafbar.

Wer Müttern mit Kindern auf Mutter-Kind-Parkplätzen den Vortritt lässt, beweist gute Erziehung. Wahrscheinlich ist das bei Dir auf der Strecke geblieben. Wenn man ein wenig mehr Verstand besitzt, kann man sich auf einen anderen Parkplatz hinstellen. Denn auch Deine Freundin könnte einen weiteren Fußweg in Kauf nehmen. Eine Strafe brauchst Du nicht zu befürchten, obwohl das angemessen wäre.

Und was ist mit Vätern mit Kindern? Warum gibt es keinen Vater-Kind-Parkplatz?

Es ging mir nicht um die Strecke sondern darum dass ausgerechnet diese Parkplätze die sowieso schon direkt neben dem Laden stehen, auch noch als einzige so ne Mauer davor haben die Schatten spendet....

Die Mutter-Kind-Parkplätze (gelten auch für Väter die ein Kind dabei haben) sind - genau wie Frauenparkplätze - für eben jene Personengruppen gedacht und nicht für Leute die einfach keine Lust haben 2 Meter weiter zu laufen.

Nein, du warst nicht im Recht. Auch wenn es kein gesetzliches Recht gibt auf einen freien Mutter-Kind-Parkplatz (wenn ich mich recht erinner) so ist es doch im sozialen Sinne recht mies gewesen von dir.

Ich würde sagen, dass man sich zwar auf diese Parkplätze stellen kann, aber nur, wenn noch mehrere frei sind, sodass sich Leute, die wirklich mit ihren Kindern einkaufen gehen, auf diese stellen können. Wenn allerding nur noch ein oder zwei frei sind, würde ich diese auch wirklich frei lassen, da das sonst gegenüber den Personen mit Kindern unfair wäre. Das sollte man dann abhängig von der Situation entscheiden.

Mit dem Bußgeld hast Du zwar recht, allerdings kann sich die "Trulla" beim Besitzer des Ladens beschweren - und der kann dich durchaus auffordern, woanders zu parken oder Dir auch Hausverbot geben.

Was möchtest Du wissen?