Auf ebay eigene kunst bzw bilder verkaufen = gewerbe?

5 Antworten

Vermutlich kannst du darauf verzichten, weil du wahrscheinlich keine Rieseneinnahmen erzielen wirst. Du wirst unterhalb des Betrages liegen, ab dem gewerbliche Einnahmen versteuert werden müssen.

Wenn du als Künstler arbeiten möchtest, ist es immer eine Herausforderung, das Finanzamt davon zu überzeugen, dass du tatsächlich Künstler bist. Meist möchten sie Unterlagen vorgelegt bekommen, aus denen hervorgeht, dass du Kunst studiert hast. Oder aber du könntest ihnen Auszeichnungen vorlegen, die du als Künstler bekommen hast oder Nachweise, wo du ausgestellt hast und mit welchen Galerien du zusamenarbeitest. Oft kümmern sich auch Galeristen darum.

Vermutlich wirst du das alles noch nicht nachweisen können. Das ist das zentrale Problem aller Anfänger auf dem Kunstmarkt.

Hier wurde ja schon viel Müll geschrieben , deshalb noch mal ganz klar: Kunst ist kein Gewerbe !

Anders sieht es bei Kunsthandwerk aus oder wenn du deine Kunstobjekte vervielfältigst und anbietest (Abzüge oder CD's).

nein, musst du nicht - wirst die bilder ja wahrscheinlich nicht zu einem sehr hohen preis anbieten

Nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat.

@dresanne

beim verkauf von 2 selber gemachten bildern besteht kein gewerbe

@dresanne

Das gilt auch und in erster Linie für Dich selbst! :-(

Nein, wegen zweier Bilder sicherlich nicht. Gewerbe ist per definitionem auf eine fortwährende gewinnorientierte Tätigkeit ausgerichtet.

Dann zeige mit doch einmal diese Definition

@dresanne

Du brauchst nur den von mir verlinkten Wikipedia-Artikel zu lesen. Oder Du studierst BWL, dort lernst Du das auch.

Du handelst immer gewerblich, wenn Du etwas herstellst um es zu verkaufen. Da kommt es auf die Stückzahl nicht an.

Aufgelegter Blödsinn! Da müsste jede Mutti ein Gewerbe anmelden, die auf einem Weihnachtsmarkt ihre selbstgemachte Christbaum-Deko verkauft.

Ein Gewerbe ist grundsätzlich jede wirtschaftliche Tätigkeit, die auf eigene Rechnung, eigene Verantwortung und auf Dauer mit der Absicht zur Gewinnerzielung betrieben wird, mit Ausnahme freiberuflicher oder landwirtschaftlicher Tätigkeit.

Zitat aus https://de.wikipedia.org/wiki/Gewerbe

@Herb3472

Immer schön sachlich bleiben:

Typische Anzeichen für gewerblichen Handel

  • Sie kaufen Artikel, um Sie wieder zu verkaufen.
  • Sie verkaufen Artikel, die Sie für den Weiterverkauf hergestellt haben.
@dresanne

Mach Dich bitte schlau und lies den verlinkten Wikipedia-Artikel, bevor Du Deinen Blödsinn verzapfst!

Ein Gewerbe ist auf eine fortwährende wirtschaftliche Tätigkeit ausgerichtet. Wenn man ab und zu was verkauft, fällt das nicht unter gewerbliche Tätigkeit. Lies

Außerdem fällt Bilder zu malen und zu verkaufen unter freiberufliche künstlerische und nicht unter gewerbliche Tätigkeit.

Was möchtest Du wissen?