Auf der Autobahn fotografiert worden(Fremder Fahrer)

5 Antworten

ich setzte den NEID eines älteren mannes von Audi A5 fahrern voraus xD

Aufgrund dieser Aussage setze ich voraus, dass deine Geschichte ziemlich einseitig und nicht ganz der Wahrheit entsprechend erzählt ist.

Keine Angst. Du hast nichts zu befürchten. Es gibt keine Zeugen (die man finden könnte) und das Bild ist kein zugelassenes Beweismittel. Er wäre sogar ziemlich dämlich, wenn er damit zur Polizei gehen würde (warum auch immer). Er hat Dein Recht am eigenen Bild und Dein allgemeines Persönlichkeitsrecht (hier irrelevant) verletzt. Daher könntest Du also genau genommen sogar ihn anzeigen.

Der Zeuge ist der Fahrer. Und das Bild dient nicht als Beweismittel, sondern dem Fahrer als Gedächtnisstütze, um den anderen Fahrer wieder zu erkennen.

Was hier passiert ist und wer hier wen mal wieder beim Autofahren gestört hat, lasse ich mal außen vor.

@FreeEagle

Das bestreite ich nicht. Aber die Frage war ja nicht darauf bezogen, ob der Opa das Bild privat nutzen will, sondern ob er damit zur Polizei gehen kann. Und das kann er eben nicht! Und, dass der Opa Zeuge ist, ist ja klar. Aber mit Zeuge meinte ich einen objektiven, neutralen Dritten. Und da wird sich keiner finden!

Falls eine Anzeige kommt und der Herr angibt,dass er alleine im Auto war,hat er ein mächtiges Problem:

Autofahren und gleichzeitig fotografieren geht gar nicht.Außerdem,was will er mit den Fotos beweisen?

Geschwindigkeitsüberschreitung kann er damit wohl nicht festhalten!

Damit würde Er nur beweisen Das Er ein Verkehrsrüpel ist.Mach Dir keinen Kopf.

er kann dich damit natürlich anzeigen.aber bringen wirds nicht viel,denn 1. hat er während der fahrt SELBST geknipst und das ist verboten 2. war er der drängler,und hat nicht genügend sicherheitsabstand gehalten,was sich auch durch die fotos zeigen liese 3. ES GILT DAS RECHTSFAHRGEBOT! also wenn rechts frei war,dann fährt man auch rechts!!!!

"also wenn rechts frei war,dann fährt man auch rechts!!!!"

Das stimmt auch nicht immer! Wenn auf der rechten Spur in regelmäßigem Abstand LKWs fahren, darf man links bleiben. Wenn ich mich recht entsinne, war die Regel, dass man links bleiben darf, wenn man den nächsten bereits sieht, wenn man grad an einem vorbeigefahren ist.

@Nicoliveras

Das stimmt auch nicht immer! Wenn auf der rechten Spur in regelmäßigem Abstand LKWs fahren, darf man links bleiben. Wenn ich mich recht entsinne, war die Regel, dass man links bleiben darf, wenn man den nächsten bereits sieht, wenn man grad an einem vorbeigefahren ist.

Das ist nicht mehr ganz richtig.Z.B. bei den vielen Autobahnbaustellen dürfen viele Autos gar nicht mehr links fahren in verengten Bereichen,da sie breiter sind als erlaubt.Nur wissen das viele Autofahrer noch nicht!

@johnnymcmuff

Aber ich weiß es,Wenn Du den Spiegel nicht einklappen kannst ,ist Dein -Wagen zu breit für die Linke Spur in einer Baustelle.

Was möchtest Du wissen?