Auf der Arbeit des Diebstahls beschuldigt. Arbeitgeber zieht Geld vom Konto ein. Ist das rechtens?

4 Antworten

Sie sollte sofort zu einem Anwalt gehen den so   darf ein Chef nicht handeln Da sie schon geschädigt wurde sollte sie nicht nur das Geld  zurück verlangen sonder auch eine Strafanzeige wegen Verleumdung stellen._Bei so was  sollte man immer die Polizei rufen und das wäre auch in dem Fall der normale weg gewesen-Und bei der  summe  müsste das ja schon was größeres gewesen sein.

Wenn die Freundin im Einzelhandel arbeitet z-B.: beim Lidl und da ihre eigene Kasse hat und da 160€ fehlen dann wird ihr die Polizei auch nicht helfen können

@Nordstromboni

dann  würde ich den Chef anzeigen den  er hat sie dahin gesetzt und   muss auch mit Fehlern des azubis rechnen  der Chef hat es sich zu einfach gemacht.  jede/r  kassiere hat normalerweise seine eigene Kasse und wen das so nicht ist dann muss der Chef erst mal nachweise das sie das war und auch    den Vorsatz.Sie sollte   dennoch zu einem Anwalt gehen.

Diesem Chef hätte ich mal darauf hingewiesen das er nicht     einfach behaupten kann das sie es war er hätte zb ja auch die Kasse überwache lassen können das darf er  auch heimlich tun.Wen sie schon länger da ist  wäre es mal gut sich um zuhören ob das bei anderen genauso war.

@herakles3000

Danke für deine Antwort! Sie ist allerdings keine azubine sondern fest Angestellte, das hätte ich noch erwähnen sollen. Und sie arbeitet in einer Bäclereifiliale. :)

@Luisayls

Trotzdem kann und darf der Chef so nicht vorgehen er muss schon beweise haben den es kann zb ja auch sein das    Gelder falsch herausgegeben wurden.Einfach mal jemanden   ohne  beweise beschuldigen und dann noch dem das fehlende Geld abzuziehen ist auch eine Straftat den der Chef muss auch beweise haben wen er jemanden beschuldigt.Sie muss unbedingt den Anwalt oder die Gewerkschaft einschalten den tut sie nichts schreibt der Chef das zb in ihrem -arbeitszeugnis rein.

Was ist den zb wen  der Chef das Geld raus genommen hat um Lieferanten zu bezahlen und das erst mal vergesse hat das wäre ja auch eine Möglichkeit.

Wenn sie nicht gestohlen hat, Anwalt nehmen.

Falls doch, froh sein ....

Natürlich. Ein Anwalt kann helfen.

Ohne zu Wissen was genau passiert ist kann dir niemand helfen.

Sie arbeitet in der Filiale einer Bäckereikette. Es hat Geld in der Kasse gefehlt, das ist beim Abrechnen aufgefallen. Sie hat aber an dem Tag nicht mal alleine da gearbeitet und es gibt keinerlei Beweise, dass sie das Geld gestohlen haben könnte.

Was möchtest Du wissen?