Audi A3 oder Audi A4?

5 Antworten

Ich würde bei einer solchen Auswahl immer zum größeren Auto tendieren.

In der Kompaktklasse (A3) ist die Nachfrage generell ziemlich hoch und damit auch das Preisniveau. Häufig bekommt man das vergleichbare Mittelklasse-Modell für einen ähnlichen Preis.

Am Anfang ihres Autolebens hat die Mittelklasse (A4) aber mal deutlich mehr gekostet - was bedeutet, dass der Hersteller da nicht einem so rigorosen Sparzwang ausgesetzt war wie bei den Kompakten. Das bedeutet, dass hier und da auch mal eine aufwendigere und langlebigere Lösung im Budget drin war.

Ob A3 oder A4 kann ich dir nicht sagen, aber was ich sagen kann, ist dass der 2.0 TDI nicht der zuverlässigste ist. Defekte Turbolader oder abgerissene Ölpumpen ist ein häufiges Problem auch bei Fahrzeugen mit 120000 bis 150000 KM. Nimm lieber den 1,9 TDI auch wenn er weniger Leistung hat ist dieser aber sehr zuverlässig und sparsam.

Hey Baraskoo, also wenn der A3 Günstiger ist dann ist das die richtige Wahl denn der A3 von Audi hat fast die selbe wertichkeit wie ein A4, von der Verarbeitung und dem Fahrgefühl.

Um die Wertigkeit alleine geht es ja nicht. Die A4-Limousine ist immerhin ein gutes Stück größer und hat eine andere Bauform als der A3-Fünftürer (A4=Mittelklasse, A3=Kompaktklasse).

Muß man halt wissen, was man will.

@Franz577

Ach so ok, ja also wenn du etwas tranzportieren magst dann ist der A4 zwar gröser aber der A3 hat die bessere form als kofferaum ;)

Hallo, das ist eigentlich von der Verarbeitung und Leistung egal. Wartungskosten sind annähernd identisch. Der Vorteil vom A3 ist, das du durch die Heckklappe und weggeklappten Rücksitzen einen größeren Stauraum hättest. Aber das ist eine persönliche Enpfindung und entscheiden musst du selber


Naja 2.0 Tdi is nicht der schönste motor.
Diesel ist besser der 1.9 TDI und beim benziner der 1.8 T

Der 2.0 TDI ist dieses du honk 😂

*diesel

Was möchtest Du wissen?