Auch ein Job als Reinigungskraft

5 Antworten

Normalerweise muss er nur Arbeiten annehmen, die seiner Qualifikation entsprechen. Wenn er z. B. Bankkaufmann ist, muss er eine solche Stelle nicht annehmen. Anders sieht es aus, wenn er schon sehr lange aus dem Beruf raus ist und die Chancen, dass er dort wieder einsteigen kann, sehr schlecht sind. Wenn er eine Stelle nicht annehmen will, sollte er sie aber nicht ablehen, sondern dem Arbeitgeber zeigen, dass er nicht der Richtige für die Stelle ist, aber natürlich nicht so, dass der Arbeitgeber merkt, dass er es absichtlich macht. Wenn er vom Arbeitgeber gefragt wird, ob er Erfahrung in der Reinigung habe, sollte er sagen, dass er es noch nie gemacht hat und früher seine Mutter immer sein Zimmer aufgeräumt hat. Dann bekommt er die Stelle garantiert nicht. Aber als Mann wird er sie wahrscheinlich sowieso nicht kriegen. Ich habe mich während meines Studium bei diversen Putzstellen beworben, angeblich waren die Stellen schon immer vergeben, selbst, wenn die Stelle erst an dem Tag in der Zeitung stand und ich morgens schon angerufen habe.

Das kann man so oder so sehen. Einerseits bin ich dafür, dass diese Leute auch solche Jobs annehmen müssen, andererseits kann man jemandem auch nicht zumuten, den Scheiß anderer Leute weg zu putzen.

die begrüngung finde ich nicht gut !!!! er hat eine allergie oder es rechnet sich nicht weil ich z.b. ein auto brauche und hartz 4 währe mehr gibt so einige gute gründe weshalb man einen job nicht annehmen will aber so verstehe ich das auch nicht

Ich habe das auch schon gemacht und ich habe den größten Respekt vor jenen Leuten, die sich nicht scheuen, das zu machen, wofür sich andere zu schade sind. Dein Bekannter ist einfach nur zu faul, weil er diesen Beruf abwertend betrachtet, aber dabei ist Gebäudereiniger ein ehrenwerter Beruf.

Ich bin auch Reinigungskraft im Altenheim... Meiner Meinung nach .... Altenpfleger müssen den Po abwischen und ich z.B. den Müllbeitel entleeren was ist den jetzt " schlimmer"??? Dabei verdiene ich auch gut .

außerdem heißt das nicht Putzen wie zu Hause ... sondern wir reinigen

Was möchtest Du wissen?