Attestpflicht auf dem Berufskolleg

2 Antworten

Wenn er von Dir einen Attest für jede Fehlstunde verlangt, hat das doch wahrscheinlich einen naheliegenden Grund: Er vertraut Dir nicht. Das kann vierlerlei Gründe haben. Fehlst Du beispielsweise öfters nur in einzelnen Stunden mal zum Ende des Tages hin?

Du solltest nicht versuchen, Dir Regelungen zurecht zu legen, um Dich mit einem Lehrer anzulegen- wenn Du Deine Eltern nicht mit einem guten Anwalt, der auf den Rechtswegen bewandt ist, einschaltest und auf eigene Faust versuchst, seine Anweisungen zu umgehen, geht der Schuss meist nach hinten los.

Nur ganze Tage...

@KubaNikestyle

Hast Du schonmal mit Deinem Lehrer geredet und ihm erklärt, dass das nicht nötig ist, da er Dir vertrauen kann? Beweis es ihm. Streng Dich im Unterricht an, halt auch mal die Tür auf, das wirkt.

Nach meinen Erfahrungen mit Schülern auf der Kollegschule ebenso anderen Schülern ab einer gewissen Alterklasse würde ich mir prinzipiell jede Minute attestieren lassen. Sorry, wer schon "nur" 18 Fehlstunden schreibt hält dies für eine Leistung, aber das Ziel eines Schülers sollte sein, immer dort zu sein. 1/2 Tag Schule ist ja noch zu ertragen. Wie willst du übrigens nur 1 Stunde krank sein, morgens vor dem Unterricht?? Dann könntest du ja danach schlecht wieder gesundet sein, oder? Und wenn du im Unterricht von einer Lehrkraft entlassen wirst, weil du offensichtlich krank bist, dann dürfte es aauch ok sein.

Was möchtest Du wissen?