Attestpflicht an schulen in NRW

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal behaupten, dass das von Schule zu Schule anders ist. Bei meiner Schule ist das so, das man ab 10 unentschuldigte Fehlstunden pro Jahr einen Orangenen Entschuldigungszettel bekommt, bei dem alle Lehrer wissen, dass nur noch die Beratungslehrer unter Vorlage eines Attestes die Stunden entschuldigen. Solltest du 18 sein sollte es (cleverer weise^^) keine unentschuldigten geben, bei mir in der Stufe gab es auch "so welche", sobald die Lehrer merken das sich das häuft, wirst du zu einem Gespräch mit den Beratungslehrern eingeladen...

Hoffe das hat geholfen

Für unentschuldigte Fehlstunden kann es kein nachträgliches ärztliches Attest geben.

Schulen verlangen ärztliche Atteste bei Verdacht, wenn z.B. wiederholt Klausuren versäumt werden. In anderen Fällen reicht die Entschuldigung durhc die Eltern bzw. bei Volljährigen die selbst egschreibene Entshculdigung.

Sry für diesen Beitrag mit Tippfehlern. Ich konnte diesen wg. technischer Probleme mehr korrigieren.

@Bswss

Und was bedeutet nun, du konntest ihn wegen technischer Probleme mehr korrigieren?

@Franticek

NICHT mehr ---- dasselbe technische Problem.

Ab der ersten Fehlstunde kann ein schriftl. Attest eingefordert werden. Das legt die Schulkonferenz fest.

Für unentschuldigte Studnen bekommst Du übrhaupt kein nachträgliches ärztliches Attest.

Schulen verlangen meist Atteste, wenn KLAUSUREN versäumt werden. Sonst reicht die normale Entschuldigung.

Fehlerkorrektur: Stunden; überhaupt.

es darf ab der ersten Fehlstunde ein Attest gefordert werden.

Ps: wenn doch auch nur eine Unentschuldigte Fehlstunde/ Tag hast, wird dich kein Arbeitgeber nehmen. Darauf wird noch vor den Noten geguckt. Also alles schön entschuldigen.

Was möchtest Du wissen?