Attestauflage aber keine AU Berufskolleg was droht mir nun?

1 Antwort

  1. dein hausarzt kann dir immer einen ersatzkrankenschein ausstellen (er sieht ja wann du da warst, und einen krankenschein abgeholt hast)
  2. Im grunde passiert garnix. sollte das arbeitsamt bzw die jobbörse danach fragen, sagst du einfach dass du ne fehlgeburt hattest zu dem zeitpunkt, und du dir selber nicht erklären kannst wie das zustande gekommen ist. da du eigentlich alle kranenscheine immer persönlich abgegeben hast.
  3. notfalls die krankenscheine die eigentlich an die krankenkasse gehen aufheben, und notfalls als beweis der schule/dem jobcenter zeigen. dann müssen sie nachträglich die U Tage entfernen.

Aber wie gesagt. Es passiert nix, und selbst mit einen 6 er zeugnis bekommst du ne ausbildung bz einen gut bezahlten job

eine Ausbildung bzw lehre sagt halt nix über deine fähigkeiten aus.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich mache ja nur meine Schule im wissens Bereich Gesundheit und soziales. Ich habe eine attestpflicht bekommen da ich diese 3 Wochen unentschuldigt gefehlt habe. Seitdem hatte ich immer eine AU vorgelegt das war Dezember 2018, nun soll ich im Januar 28.01-01.02 gefehlt haben und kann nichts vorlegen.. meine Lehrerin meinte sie müsste etwas vorlegen können...

Bei meinem Arzt war ich und der sagt ich war zu dem Zeitpunkt nicht dort. Was könnte mir drohen?

@Cleo7788

dennoch wirst du ja irgendetwas vom krankenhaus haben oder? z.b. der totenschein deines ungeborenen kindes.

Das krankenhaus kann dir aufjedenfall auch irgendetwas geben, wo drauf steht dass du dort warst wegen dies und jenes. einfach mal mit dem chefarzt reden.

aber irgendwas ausstellen müssen sie dir sowieso, sie müssen dir ja auch psychologische hilfe anbieten, da du einungeborenes kind verloren hast

was du höchstens bekommen kannst?

naja kommt drauf an wie die schule tickt. manche sind strenger, und manche sehen es locker. Die strengen würden dich wohl rauswerfen, die lockren schreiben das nur auf das zeugnis.

aber 3 wochen sind generell kein allzugroßes thema wenn du die restliche zeit durchgängig gehst.

@Gigaandre19899

Durchgängig gehe ich nicht wirklich, und für die 3 Wochen habe ich dann etwas vorgezeigt und die attestpflicht bekommen (Fehlgeburt) und nach dem allem habe ich ja eine Woche gefehlt. Würde ich ein Bußgeld bekommen? Sozialstunden? Oder eher ein Rauswurf oder nur ein Eintrag aufs Zeugnis (Dortmund)

Was möchtest Du wissen?