Attest bei Krankenkasse einreichen auch bei Privatversicherten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer privaten Krankenkasse gibt es meines Wissens nach keine kostenlose Mitversicherung von Kindern, Schülern und Studenten.

Ich vermute sehr stark dass Ihre Mutter bei einer Ersatzkasse, wie DAK, Techniker etc. versichert ist, dann kommt für Sie eine kostenlose Mitversicherung in Betracht. Sie sind dann allerdings nicht privat, sondern gesetzlich versichert.

Sie sollten zunächst mit Ihrer Mutter sprechen und abklären ob Sie tatsächlich mitversichert sind oder ob Sie eine eigene Krankenversicherung haben.

Sollten Sie bei Ihrer Mutter versichert sein muss der Durchschlag für die Krankenkasse (größeres Formular) an die Krankenkasse Ihrer Mutter geschickt werden. Wenn Sie bei einer eigenen Krankenkasse versichert sind, müssen Sie das Formular dorthin schicken.

Das Formular für den Arbeitgeber schicken Sie per Post an die Personalabteilung. Falls Seitens des Arbeitgebers etwas anderes angewiesen wurde, führen Sie diese Anweisung aus.

Peter Kleinsorge

Hallo,

die Privatversicherung deiner Mutter hat damit nix zu tun. Kannst du dir also sparen. Beim Arbeitgeber ist normalerweise die Personalabteilg Ansprechpartner. Kommt auf die Firma an (Größe, Organisation usw.) Frag einfach nach, z.B. bei deinem Vorgesetzten!

Hallo,

ob der Vorgesetzte oder die personalabteilung die Arbeitgeberbescheinigung bekommen, kann nur der Arbeitgeber beantworten.

Wenn eine Privatversicherung besteht, braucht man dort keine Bescheinigung einreichen (das wäre nur wichtig, wenn dort eine Krankentagegeldversicherung bestände).

Sinnvoll ist es auch, sich frühzeitig zu informieren, ob in der Privatversicherung (bzw. Beihilfe) Altersgrenzen für den Studententarif gelten und welche Beiträge danach bzw. nach dem Studium zu zahlen sind (z.B. Zwischenzeit als Arbeitsloser).

Gruß

RHW

Nein, deine Kasse braucht das Attest nicht. Der Arbeitgeber will es haben, aber wer es da bekommt, weiß ich nicht. Ich würde bei der Personalabteilung anfangen, falls es da falsch ist, reichen die es einfach weiter.

Von der KV wirst du wahrscheinlich keine Leistungen (Krankengeld) Beziehen, also interessiert die das nicht. Den Schein solltest du schnellstens der Personalstelle zusenden und deinen Chef telefonisch unterrichten, daß du krankgeschrieben bist.

Was möchtest Du wissen?