Artikel 13 verstoss gegen gesetze?

4 Antworten

Ja, das tut sie. Aber was kümmert das sie Politiker der CDU oder der SPD. Wir leben ja nicht in einer Demokratie. Einfach beim nächsten Mal nicht die SPD oder die CDU wählen...

Wie wäre es mit der npd? Oder afd? Die sind ja ausgewiesen Dauerdemokraten.

@Kleidchen2

Ja ja, als ob es nur diese beiden Parteien als Alternativen gibt. Es gibt so viele andere Parteien, auch weniger bekannte Parteien. Vielleicht sollte man sich einfach mal mit denen befassen. Die AFD ist allerdings tatsächlich weitaus demokratischer als CDU und SPD, nur das kapieren anscheinend nur wenige. Auch die Linke ist demokratischer als CDU und SPD.

@NicoFFFan

Die afd ist eine sehr undemokratische Partei, die immer so tut als sei sie anders. Lies mal, was sie mit mißliebigen Journalisten vorhat oder wie sie die Presse tituliert oder mit dem Parlament umgeht.

Welche andere Partei wäre denn deiner Meinung nach diskutabel?

@Kleidchen2

Die Linke, DKP, MLPD, am besten aber fände ich, wenn Sarah Wagenknecht ihre eigene Partei gründet. Dir hat es wirklich drauf und ist meiner Ansicht nach die beste Politikerin bzw. beste Politiker überhaupt und gsnz nebenbei die einzigste Politikerin bzw. Politiker, der wirklich was am Volk und den Interessen der Bevölkerung liegt.

Die FDP hat zumindest einige Politiker, die mir einen weitaus vernünftigeren und realistischer denkenden Eindruck machen als die in CDU, SPD und Grüne, allerdings ist die FDP aber vom Wahlprogramm und Parteiprogramm überhaupt nicht meine Partei. Viel zu kapitalistisch und auf Wirtschaft fokussiert.

@NicoFFFan
am besten aber fände ich, wenn Sarah Wagenknecht ihre eigene Partei gründet.

Hat sie doch im Prinzip schon getan:'Aufbruch'.

Dem kann ich nur voll zustimmen. Ich habe weder CDU, noch SPD oder Grüne gewählt. Kann es auch nicht nachvollziehen, dass immer noch so viele diese Parteien wählen.

@NicoFFFan

Das verstehe ich, dass du das nicht nachvollziehen kannst.

Nein.

Zunächst mal existiert weiterhin kein "Artikel 13" als geltendes Recht.

Und dann regelt der allenfalls Urheberrechtsansprüche. Die haben rein gar nicht mit "Meinungsfreiheit" zu tun, sondern nur mit kriminellem Diebstahl des geistigen Eigentums anderer.

...wenn ich das richtig verstanden habe oder?

Du hast leider gar nichts verstanden.

Und ich wette, Du weißt nichtmal, worum es bei dem ominösen "Artikel 13" überhaupt geht.

Urheberrecht hat nichts mt Meinungsfreiheit zu tun.

Na klar. Wenn du dein eigenes Werk daraus machst, zum Beispiel in einer Review

@SchockTv

Wenn du das Werk anderer besprichst, dann machst du nicht dein eigenes daraus.

@PatrickLassan

Die Reviews waren ein Beispiel. Ein eigenes Werk ist auch eine Parodie. Wenn das Ursprungsvideo so sehr in den Hintergrund tritt, dass seine Wesenszüge verblassen und man einen thematischen Abstand zum Ursprungswerk hat darf man das Werk anderer benutzen.

So, und jetzt bring das mal einem Uploadfilter bei, der btw im Koalitionsvertrag eigentlich untersagt wurde aber jetzt trotzdem kommt, weil sich Politiker alles so zurechtbiegen wie es ihnen gerade passt und ihnen die Meinung der Mehrheit am A vorbei geht

Was möchtest Du wissen?