Arbeitszeugnis Wertung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ferdinal,

hier ein paar konkrete Hinweise, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit ;)

Arbeitszeugnis

Falsche Überschrift

Firmenbeschreibung…

Unübliche Reihenfolge, die Selbstpräsentation erfolgt normalerweise nach der Vorstellung des zu beurteilenden.

Herr xxxxxxxxx, geboren am xxxxx in xxxxxxx, ist seit dem xxxxxxxxx als xx(Sachbearb.+Vorarbeiter) unserem Unternehmen beschäftigt.

Das Wort "beschäftigt" wird üblicherweise als Hinweis auf einen eher passiven Mitarbeiter verwandt.

Die Schwerpunkte seiner Tätigkeitsbereiche liegen vor allem in der eigenverantwortlichen Erledigung der folgenden Aufgaben: • Aufzählung von Tätigkeiten

Das hast du sicherlich selbst auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Reihenfolge überprüft, oder?

Herr xxxxxxxxx verfügt über ein umfassendes und fundiertes Fachwissen, das er jederzeit gut in die Praxis umzusetzen weiß. Dank seiner guten Auffassungsgabe hat er sich schnell und erfolgreich in die von uns verwendeten EDV-Programme eingearbeitet. Er identifiziert sich absolut mit seinen Tätigkeitsfeldern und zeigt stets eine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft und Einsatzfreude auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Bei der Erledigung seiner Aufgaben zeichnet er sich durch sehr große Sorgfalt und Umsicht, aber auch durch ein hohes Maß an Verantwortungs- und Kostenbewusstsein aus. Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall erweist sich Herr xxxxxxx als belastbarer Mitarbeiter und geht überlegt, ruhig und zielorientiert vor. Er erfüllt unsere Erwartungen stets in jeder Hinsicht. Wir sind mit seinen Leistungen jederzeit äußerst zufrieden.

Nahezu alle notwendigen Aspekte wurden ausschließlich durch die Verwendung von Standardfloskeln abgearbeitet. Das kann bei einer eher kurzen Betriebszugehörigkeit und einer vergleichsweise einfachen Tätigkeit durchaus OK sein. Bei einem langjährigen Mitarbeiter jedoch, der eine verantwortungsvolle Tätigkeit ausübt und sogar in Führungsverantwortung steht, würde sich der Leser über ein paar individuell auf ihn bezogene Aussagen freuen.

Für unsere Mitarbeiter ist er stets ein geschätztes Vorbild.

Warum für unsere- und nicht für seine Mitarbeiter ?

Er delegiert zielgerichtet Aufgaben, leitet die Mitarbeiter sachlich an und trägt dadurch zu unserer effizienten und termingerechten Produktion bei.

Hier vermisse ich ein paar Worte zu deiner sozialen Kompetenz, das wird bei einer Führungskraft inzwischen erwartet.

Herr xxxxxxxxx erfüllt unsere Erwartungen stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Allgemeine Leistungsbeurteilung Nr. 2, was soll das?

Das kann zu Missverständnissen führen.

Gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Externen verhält er sich stets vorbildlich.

OK

Das Arbeitszeugnis wurde erstellt, da Herr xxxxxxxx aus eigenem Engagement heraus eine xxxxxxxxxxliche Weiterbildung beginnt. Wir danken ihm für seinen bisherigen Einsatz und hoffen auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Da ich die Weiterbildung bzw. die näheren Umstände nicht kenne, kann ich auch nicht beurteilen ob die Begründung tatsächlich schlüssig ist. Im 2. Satz wäre es schön wenn sich der Arbeitgeber auf die weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit freuen würde statt darauf zu hoffen.

Ich unterstelle dass sich hier ein ungeübter Verfasser darin versucht hat ein sehr gutes Zeugnis auszustellen.

Da ist eine Steigerung ja kaum noch möglich! (Die Wörtchen "stets" und "vollste" Zufriedenheit sagen das aus) Ein sehr gutes Zeugnis (sagt die Personalsachbearbeiterin).

"Einsatzfreude auch über die übliche Arbeitszeit hinaus" ist positiv zu werten - heißt, Du identifizierst Dich wirklich mit Deiner Arbeit.

Dank euch erstmal. So Bausteine wie "...Einsatzfreude auch über die übliche Arbeitszeit hinaus" weiß ich allerdings nicht zu werten. Bedeutet ja Überstunden. Ob diese aus höherem Arbeitsaufkommen oder aus meiner lahmen Arbeitsweise resultieren ist nicht erkennbar.

Wäre super wenn nich ein paar Meiningen kommen, auch super wenn ich dazuschreiben könntet, ob ihr euch beruflich mit soetwas befasst, oder ob eure benotung als "Laie" erfolgt.

Das ist eine 2 .

Das ist ein sehr gutes Zeugnis.

Was möchtest Du wissen?