Arbeitszeugnis anfordern ohne zu sagen, dass man sich neu bewirbt?

4 Antworten

Du musst niemandem sagen, wofür du ein Arbeitszeugnis brauchst, deshalb nein, du brauchst keinen triftigen grund, eines anzufordern. Aber dein chef ist doch nicht doof. Wenn du ein Arbeitszeugnis anforderst, dann doch sicher nicht, um damit in deinem Zimmer ein Loch zu verdecken. ich wüsste jedenfalls, was du vorhast. Du darfst andere nicht für blöd halten.

deswegen frage ich ja - vielleicht gibts ja irgendwas , was man stattdessen sagt. beim googlen kam raus, dass man schon einen triftigen grund für ein zeugnis braucht, dachte zuerst auch, dass man dafür keinen großartigen grund braucht.

Wozu braucht man ein Arbeitszeugnis? Genau, für Bewerbungen. Das bedeutet, wenn Du das anforderst, weiß eh jeder Bescheid. Aber gleichzeitig ist es Dein gutes Recht und es sollte Dir eigentlich egal sein, was die oder derjenige denkt

Du musst ehrlich sein zu deinen Mitarbeitern... Er wird es sowieso herausfinden und dann hast du mehr Probleme, als wenn du ihm einfach sagst, dass du evtl. die Stelle wechseln möchtest, aber bei einer Absage auch gerne im Betrieb bleiben würdest. Deswegen kann er dich meiner Meinung nach auch nicht entlassen, aber für die Beziehung ist es sicher nicht das Beste. Dein Boss wird aber sicher nicht begeistert sein, wenn er es ''hintendurch'' erfährt und nicht von dir persönlich

Ich weiß es :)

"[Der] Mitarbeiter will an Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen (Abendschule, Fernlehrgang). Oder eine Fach- beziehungsweise Hochschule besuchen. Für die Anmeldung/Zulassung benötigt er ein aktuelles Zeugnis seines Arbeitsgebers."

Quelle: http://www.bwr-media.de/personal-arbeitsrecht/682_kennen-sie-die-5-gruende-wann-sie-ein-zwischenzeugnis-schreiben-muessen-/

Jetzt muss dir nur wieder einfallen, an welcher Fortbildungsveranstaltung du teilnehmen möchtest :)

Liebe Grüße, Anita

Zwischenzeugnis (Arbeitszeugnis) - sinnvoller letzter Satz?

Hallo zusammen,

ich bin aktuell in einem Unternehmen beschäftigt. Werde mich aber ab sofort (in wirklich absoluter Abstimmung und Einigkeit mit der Geschäftsleitung) bewerben, weil ich mich umorientieren will.

Ich habe zur Geschäftsleitung ein wirklich prima Verhältnis und spiele mit offenen Karten.

Die GL meinte, ich soll mit ein wirklich sehr gutes Zwischenzeugnis erstellen - so weit, so gut, mach ich gerade.

Aber ich frage mich folgendes: Da es ein Zwischenzeugnis ist, welcher letzte Satz ist da auf meine Situation bezogen richtig?

Gibt ja so einige Musterformulierungen, diese hier wird z.B. als sehr gut angesehen

** Wir bedanken uns bei Herrn XY für seine bisherige stets ausgezeichnete Arbeit und wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.” **

Ist ja prima, wenn das ein guter Schluss-Satz ist.

Aber: Er trifft ja nicht wirklich den Kern, wenn man mit offenen Karten spielt und das Unternehmen aufgrund eigener Lust nach Veränderung verlassen will und die GL über diesen Umstand voll im Bilde ist und meine Umorientierung/Bewerbung unterstützt

Kann/soll das wirklich so geschrieben werden (--> ".....wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.”).

Ist doch irgendwie unpassend? Oder ist das trotzdem so üblich?

Ein quasi "Bedauern des Ausscheidens" reinzuschreiben wäre doch auch irgendwie falsch. Letztendlich steht ja auch gar kein klares Austrittsdatum fest. Ich bewerbe mich, bekomme hoffentlich neuen Job und kann dann -ohne dass mir großartig Steine und Fristen in den Weg gelegt werden- ausscheiden.

Hat jemand einen Vorschlag für diesen letzten Satz eines sehr guten Zwischenzeugnisses? (den o.a. übernehmen?)

Vielen Dank für Feedback!

Redfoot

...zur Frage

Zwischenzeugnis / Arbeitszeugnis bewerten?

Hallo,

kennt sich jemand aus bei der Bewertung eines Arbeitszeugnisses?

Habe eins bekommen, welches so geschrieben wurde:

Herr X verfügt über sehr vielseitige und umfassende Fachkenntnisse. Er bildet sich darüber hinaus regelmäßig und engagiert mit jederzeit guten Resultaten weiter.

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe überblickt er stets schnell und zutreffend neue Sachverhalte und Aufgabenstellungen. Überdies ist er auch in Stresssituationen jederzeit belastbar. Die Ihm übertragenen Aufgaben erledigt er selbstständig und geht dabei stets systematisch sowie gewissenhaft vor. Er zeigt stets Initiative, großen Fleiß und weit überdurchschnittliches Engagement.

Herrn X Arbeitserfolge sind auch in Stresssituationen sehr gut und lobenswert. Besonders positiv zu würdigen sind sein integres Verhalten und sein persönliches Format. Darüber hinaus verfügt er über hervorragende IT-Kenntnisse. Herr X besitzt über ein ausgesprchenes Verkaufsgeschick, welches er stets beim Vertrieb der von uns angebotenen Produkte zu Gunsten unseres Unternehmens sehr erfolgreich einsetzt.

Herr X nimmt seine Aufgaben und die Unternehmensinteressen jederzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit war.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und kollegen ist stets einwandfrei. Herr X trägt zu einem angenehmen Betriebsklima bei.

Auch gegenüber unseren Kunden tritt er immer freundlich und hilfsbereit auf.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn X ausgestellt.

Wir bedanken uns bei ihm für seine stets gute Arbeit und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg in Unserem Unternehmen.

...zur Frage

Wie gut ist mein Zwischenzeugnis vom Arbeitgeber?

Moin,

ich wollte mal fragen was ihr von meinem Zwischenzeugnis haltet, mein Chef hat mir dieses vorgelegt. Ich weiß dass es versteckte Informationen gibt, die mich ich sage mal, nicht so gut darstehen lassen und wollte mal eure Meinung hören... Außerdem fehlt hier evtl irgendwo noch eine spezifischere Bewertung, wozu ich meinen Chef gern ansprechen will, dass er das ein oder andere ggf. noch einfügt.

Herr XXXXXX , geb. am XXXXXX, ist bei uns seit dem XXXXXX als Produktmanager tätig.

XXXXXX ist ein Reiseveranstalter für Kurreisen, Busreisen und Kreuzfahrten..........................................................

Seine Aufgaben sind:

  • der telefonische, postalische und persönliche Kundenservice im Bereich der Produktberatung, des Produktverkaufs und der Reklamationsabteilung

  • die Reiseabwicklung, aller von XXXXXX angebotenen Reisen (Kur-, Bus und Kreuzfahrtreisen), wobei sich Herr XXXXXX seit Anfang XXXXXX primär um die Kreuzfahrtreisen kümmert. Im Detail kümmert sich Herr XXXXXX um die Planung, die Organisation und die Abwicklung der Reisen. Er führt hierzu regelmäßig Korrespondenz mit allen Leistungspartnern (Airlines, Busunternehmen, Hotels und Reedereien)

  • die Abwicklung von Stornierungsanfragen, sowie daraus folgende Tätigkeiten. Herr XXXXXX führt die Stornierungsabteilung für Kreuzfahrten alleine in einer selbstständigen Arbeitsweise. Zeitweise übernahm Herr XXXXXX das Mahnwesen.

  • die Mitwirkung an Marketingmaßnahmen. Hier gibt Herr XXXXXX produktive Verbesserungsvorschläge für die Produktpolitik.

  • Preisanalysen und die Nachkalkulation von Reisen.

  • das Qualitätsmanagement. Herr XXXXXX hat stetig dazu beigetragen Prozesse zu optimieren. Herr XXXXXX ist ein Vorbild für neue Kollegen, diese werden u. A. von Herrn XXXXXX eingearbeitet und nachträglich geschult. Herr XXXXXX hat Kreativität bewiesen indem er viele Geschäftsformulare in Eigeninitiative optimierte. Herr XXXXXX ist in der Lage, den bei uns im kaufmännischen Bereich eingesetzten Personen wertvolle Anregungen zum Umgang mit der Software zu geben, die sämtlich zu einer wesentlichen Zeit- und damit auch zu einer Kostenersparnis führen.

Er hat während dieser Zeit alle ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Obwohl Herr XXXXXX , nur über eine geringe berufliche Praxis verfügte, als er bei uns eintrat, verrichtete er alle Arbeiten mit außerordentlichem Geschick und regelmäßig fehlerfrei. Im direkten Umgang mit den Kunden ist Herr XXXXXX aufgeschlossen und einfühlsam. Auch Kunden mit schwieriger Persönlichkeitsstruktur wurden von ihm zu ihrer persönlichen Zufriedenheit betreut. Deshalb schätzen wir Ihn bereits nach zwei Jahren zu einen unserer besten Mitarbeiter. Unseren damit verbundenen Erwartungen ist er stets in allerbester Form gerecht geworden.

Die Ausstellung des Zwischenzeugnisses erfolgt auf Wunsch von Herrn XXXXXX.

Wir hoffen Herr XXXXXX auch weiterhin in unserem Unternehmen beschäftigen zu können.

...zur Frage

Kann mir jemand bei der Entschlüsselung meiner Bewertung in meinem Zwischenzeugnis helfen?

Hallo zusammen, meine Freundin hat heute ein Arbeitszeugnis/Zwischenzeugnis erhalten und nun sind wir nach der ersten Encodierung irgendwie sehr verwirrt... einiges kommt uns super, anderes wieder extrem schlecht vor. Vlt. finden wir bei euch Hilfe?

Vielen Dank vorab für eure Antworten :-)

Nachfolgend der Bewertungstext: Frau ... ist eine engagierte, sehr zuverlässige und gewissenhafte Mitarbeiterin. Sie zeichnet sich stets durch ein sehr hohes Maß an Engagement, Sorgfalt und Genauigkeit aus.- Ihre Arbeitsweise ist sehr zielstrebig, gewissenhaft und terminorientiert.

Frau... übt ihre Position eigenverantwortlich und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus. Unsere Anforderungen und Erwartungen werden in punkto Selbstständigkeit und Mitarbeit weitaus übertroffen.

Im Rahmen der vorgenannten, vielfältigen Aufgabenstellungen kommen Frau ... ihre ausgeprägten und fundierten Kenntnisse, ihr analytisches Denken sowie ihre Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit zugute.

Frau ... nutzt jede Gelegenheit ihren Wissenstand zu erweitern und zu aktualisieren. Ihr sehr umfangreiches fachliches Wissen hilft ihr dabei, ihr Arbeitsgebiet sehr gut zu strukturieren und in einer ausgezeichneten Qualität abzudecken.

Aufgrund ihrer Erfahrungen und der in höchstem Maße eigenverantwortlichen Herangehensweise an die übertragenen Aufgaben kann sich die Geschäftsleitung stets darauf verlassen, dass die marketing-Projekte hinsichtlich der Schnittstellen Entwicklung, Präsentation und Umsetzung optimal organisiert sind und bestehende Potentiale genutzt werden.

Ihr persönliches Verhalten ist stets einwandfrei. Von Vorgesetzten, Kollegen und externen Dienstleistern wird Frau .... wegen ihrer Fachkompetenz, ihres Verantwortungsbewusstseins und ihres immer zuvorkommenden und freundlichen Auftretens sehr geschätzt. Ihr Verhalten ist in jeder Beziehung und zu jeder Zeit vorbildlich.

Darüber hinaus überzeugt Frau ... uns als loyale Führungskraft. Sie besitzt eine natürliche Autorität und genießt das Vertrauen der Mitarbeiter. Frau ... ist eine geradlinige und zugleich sehr geachtete und fürsorgliche Vorgesetzte. Sie versteht es jederzeit ausgezeichnet, Teamgeist zu wecken und durch laufende Verbesserungen im Arbeitsprozess die Effektivität beständig zu steigern.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf den Wunsch von Frau ... erstellt und erfolgt aufgrund eines Wechsels in der Geschäftsführung.

Frau ... befindet sich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis.

Wir danken ihr für die bisher erbrachten hervorragenden Leistungen und freuen uns auch weiterhin auf eine angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?