Arbeitsunfall im Ausland. Rücktransport?

3 Antworten

Die AOK zahlt für den Rücktransport keinen einzigen Cent; außerdem ist bei einem Arbeitsunfall -auch für die Schweiz- die BG zuständig; auch die zahlt keinen Rücktransport.

Dafür gibt es private Versicherungen, die jetzt natürlich nicht mehr helfen. Für die Zukunft kannst du so eine abschließen, achte aber darauf, dass sie medizinische sinnvolle Rücktransporte übernimmt und nicht nur medizinisch nötige.

Hast du den Unfall schon der BG gemeldet oder der AG? Du bist doch bei einem deutschen AG angestellt, aber nur zeitlich befristet im Ausland, oder?

Wenn es ein Arbeitsunfall war, ist der Kostenträger für ärztliche Behandlungen die zuständige Berufsgenossenschaft. Die müssen dann entscheiden, ob und in welcher Höhe die Kosten zu übernehmen sind.

http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/2011-guv_aus.pdf

6.2.3.

oder

https://www.dguv.de/medien/inhalt/reha_leistung/richtlinien_uvt/reise.pdf

9. Rücktransport aus dem Ausland 

 9.1 Die notwendigen Kosten des Rücktransports von Versicherten aus dem Ausland nach einem Versicherungsfall werden, soweit nicht eine Kostentragungspflicht des Unternehmers besteht, übernommen, wenn 

9.1.1 aus medizinischen Gründen oder zur Sicherstellung des Rehabilitationserfolges (z.B. bei Trennung von der Familie bei jüngeren Versicherten) eine vorzeitige Verlegung in ein Krankenhaus im Inland erforderlich ist oder 9.1.2 nach der Entlassung aus der stationären oder ambulanten Behandlung wegen Art oder Schwere der Folgen des Versicherungsfalles eine besondere Transportart (z.B. Krankentransportfahrzeug) oder Begleitung notwendig ist. 

9.2 Die Gesamtumstände (z.B. Dauer der stationären Behandlung, Transportfähigkeit) sind zu berücksichtigten. Die vorherige Zustimmung des Unfallversicherungsträgers ist einzuholen.

@Lokicorax

Ich hab die Frage nicht gestellt

@Schnoil

Schon klar. Wollte deine korrekte Antwort nur mit Fakten untermauern und keine neue Antwort verfassen.  

Wende Dich an Deinen Arbeitgeber, ob er die Kosten übernimmt.

Was möchtest Du wissen?