Arbeitsunfall als Azubi

5 Antworten

Also Schmerzensgeld steht die sicherlich nicht zu, im Gegenteil, wenn Die Berufsgenossenschaft dahinter kommt das Du das Cuttermesser benutzt hast obwohl die UVV evtl dagegen sprechen setzt es noch ein fettes Bußgeld für dich und deinen Chef inklusive Beitragserhöhung zur Mitgliedschaft in der BG.

Die BG (egal welche) schreibt keinem Unternehmen die Messer vor. Der Unternehmer muss die Gefährdungen an Hand einer gefährdungsbeurteilung ermitteln und seine Schutzmaßnahmen festlegen. Übrigens, es gibt keine sicheren Messer.

@sabirke

Ich hab mit keinem Satz erwähnt das die BGs Arbeitsmittel vorschreiben. Sie machen Vorschläge, das stimmt. Alles andere liegt beim Arbeitgeber und dessen Gefährdungsbeurteilungen.

Dein Unfall war ein Arbeitsunfall und da greift die Haftungsablösung des Unternehmens durch die Berufsgenossenschaft. Schmerzensgeld steht Dir also nicht zu. So wie es sich anhört hast Du Entgratearbeiten oder Ähnliches ausgeführt. Für solche Arbeiten ist das perfekte Messer leider noch nicht erfunden worden. Cuttermesser sind nicht generell verboten, werden aber bei bestimmten Arbeiten nicht gern gesehen. Der Unfall geht ins Nachlass-Zuschlag-Verfahren des Unternehmens ein und sollten Arbeitsschutzvorschriften verletzt worden sein könnte das Unternehmen in Regress genommen werden.

Da der Unfall nicht vorsätzlich durch deinen Arbeitgeber herbeigeführt wurde, hast du keinen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Du hast dich doch selbst verletzt. Wer soll dir das Schmerzensgeld zahlen ? Für den Arbeitsunfall tritt die Berufsgenossenschaft ein.

Kurt Tucholsky: Der habe schon "darauf hingewiesen, daß ein Deutscher, der irgendwo hinfällt, zunächst einmal liegenbleibt und sich nach einem umschaut, der schuld sein könnte".

Mehr gibt es wohl nicht zu sagen....

dann solltest du dich erstmal erkundigen, ob die messer wirklich verboten sind. allenfalls bekommt der betrieb dann ärger deswegen udn muss andere messer anschaffen.

wie du darauf kommst, das dir schmerzensgeld zusteht, weiss ich nicht

Was möchtest Du wissen?