Arbeitsrecht-Urlaub wegen Kleinkindbetreuung

3 Antworten

Du hast nach dem Bundesurlaubsgesetz einen Anspruch darauf, dass dir dein Urlaub zusammenhängend gewährt wird. Der Mindestanspruch beträgt vier Wochen. Wenn du davon 3 Wochen zusammenhängend haben möchtest, hat der AG dies zu berücksichtigen und idR auch zu gewähren. Der Grund spielt nur eine untergeordnete Rolle. Einen vorrangigen Anspruch wegen Kindergarten- oder Schulkindern gibt es gesetzlich nicht. Allerdings sollte man als AG wissen wenn man die Mutter einer 4jährigen einstellt, dass man den AN dann auch entsprechend beurlauben muss.

http://dejure.org/gesetze/BUrlG/7.html

Du solltest unbedingt mit deinem AG darüber sprechen, oder auch mit dem Betriebsrat im Betrieb. Ich entnehme deinem text das du alleinerziehend sein könntest, dann muss dieses als Hauptargument für die Betreuung genannt werden, wenn dem nicht so ist, dann muss du dich mit deinem Mann/ Partner arrangieren was die Betreuung angeht.

Im Zweifelsfall gehst du zum Arzt und besprichst die Situation mit ihm, möglicherweise schreibt er dich krank für die Zeit.Das ist aber nur ein Notlösung!!!!

Ich habe früher auch im Kiga gearbeitet. Oft ist es so, dass sich die Kindergärten untereinander unterstützen und den Eltern in so einem Fall auf einen anderen Kiga verweisen. Frag doch mal nach, da gibt es vielleicht auch so eine Lösung.

Was möchtest Du wissen?