Arbeitsrecht Mittagspause

5 Antworten

Das kommt alles auf deinen Vertrag an, was steht da drin?

Ansonsten gilt unberührt: § 4 Arbeitszeitgesetz: Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.

Konkret: Wenn dein AG eine Stunde als Pause ansetzt - vertraglich - dann kannst du die restliche halbe Std. der Stunde auch zum Rauchen benutzen.

Im Vertrag steht gar nichts zur Pausenzeit...

@DarthVader486

Das was Hexle2 geschrieben hat in Verbindung mit dem Arbeitszeitgesetz könnte für dich interessant sein.

Wenn die Raucher z.B. jede Stunde für ca. 5 min. auf eine Zigarette verschwinden, summiert sich das ganz schön über den Monat. Und für die Nichtraucher ist es nur gerecht.

Ob du für Mittags 45 min. einplanst und die restlichen 15 min. für das Rauchen aufheben willst - darüber redest du mit deinem Arbeitgeber. Normalerweise macht man 30 min. am Stück und den Rest teilt man sich über den Tag auf.

Denke nicht, dass es Probleme gibt - ist schließlich ein Entgegenkommen.

Ich will ja nicht die Rauchzeit geschenkt bekommen, nur halt mit meiner Zwangspause von 60 min verrechnen da ich mit 30 min locker aus komme aber das will der Chef nicht da die Mitarbeiter sonst um 16.30 Feierabend machen...

@DarthVader486

Wie gesagt.... Dann rauch halt nicht auf der Arbeit und benutz was von NICORETTE!! Dann haste die 15 Minuten noch für die normale Pause!

8 bis 17 Uhr ist doch eine ganz normale Arbeitszeit und eine Stunde Pause auch. Vom Arbeitsrecht her absolut okay und Raucherpausen abziehen ebenso. Gesetzlich gibt es nur eine Pflicht von mindestens 30 Minuten Pause nach laengstens 6 Stunden Arbeit. Alles andere kann der Arbeitgeber so festlegen, wie er es braucht.

Wenn du die Mittagspause kuerzen willst zugunsten der Raucherpausen, dann musst du den Arbeitgeber fragen, wenn es ihm nur wichtig ist, dass jeder bis 17 Uhr da ist, dann koennte man sich doch darauf einigen, dass man eben diese Kernarbeitszeiten bringen muss von 8 bis 17 Uhr und mindestens 30 Minuten Mittagspause und jeder selbst entscheiden kann, ob er eine Stunde mittag machen will oder sich lieber noch kleinere pausen dazwischen goennt (muss ja nicht immer zum Rauchen sein, auch zum Kaffee trinken oder Beine vertreten).

Dazu musst du erst mal mit Kollegen sprechen, ob das fuer sie okay waere, dann zum Vorgesetzten gehen und ihm das vorschlagen bzw. wenn ein Betriebsrat vorhanden ist, dann den. Und immer hoeflich fragen, denn es gibt keinen Paragraphen, der Rauchern Sonderrechte gibt.

Vielleicht kommt er dir ja entgegen.

Was steht denn zu "Pausen" im Arbeitsvertrag? Gibt es einen Betriebsrat?

Wenn es einen Betriebsrat gibt, hat dieser bei der Lage und dem Umfang der Pausen auch mitzureden. Ohne Betriebsrat kann man evtl. auf eine Regelung im Arbeitsvertrag zurückkommen.

Sollte es weder Betriebsrat noch eine arbeitsvertragliche Regelung geben, kann der AG die Pause auch in größerem Umfang festlegen. Solange die Pausenzeiten im voraus festliegen und die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdauer der Pausen nicht unterschritten wird, wirst Du da wohl nicht machen können. Es ist auch durchaus legitim, dass der AG Zeiten festlegt in denen jeder MA erreichbar sein soll.

Raucherpausen müssen in vielen Betrieben, abgestempelt werden (was ich persönlich gut finde auch wenn ich selbst rauche, wir stempeln schon lange). Das ist legitim und für Raucher immer noch besser als ein totales Rauchverbot.

Mit der Aussage, dass Du als Raucher gezwungen wirst so viel Pause zu machen, würde ich vorsichtig sein. "Zwingt" Dich jemand? Du solltest auch mal daran denken, dass sehr viele AN froh wären wenn sie zu Deinen Zeiten arbeiten könnten. Viele Menschen arbeiten in Mehrschichtsystemen, Sonn- und Feiertags. Die wären über Deine Arbeitszeiten glücklich.

Die armen Raucher tuen mir leid! Wie oft gehst du denn rauchen? Vielleicht kann ein Nichtraucher deine Zeit raus arbeiten, du gehst dann dafür eher. Nein , im Ernst verzichte während der Arbeitszeit aufs Rauchen, in deiner Mittagspause kannst du genug rauchen. Dein Arbeitgeber hat Recht und kann sogar das Rauchen im Betrieb verbieten, wenn keine Raucherinsel vorhanden ist oder die Raucherinsel abschaffen. Oder such dir einen Job, wo du den ganzen Tag rauchen darfst.

Diese dämlichen Kommentare immer !!! Es gibt einen raucherraum, rauchen war immer erlaubt und ich brauche einfach keine 60 min Mittagspause !!!

@DarthVader486

Hast du schon wieder Schmacht oder warum bist du so agro? ^^ Er hat doch recht. Das Rauchen abgewöhnen und schon hast du die 15 Minuten wieder. Punkt. Wenn nicht hast du halt Pech.

@HappyGirl7179

Sorry, Happygirl, aber du hast offenbar überhaupt nicht verstanden, worum es geht.

Zustand jetzt: 8-12 Uhr arbeiten, 1h Mittag, 13-17 Uhr arbeiten.

Der Fragesteller findet aber, in einer einstündigen Mittagspause langweilt er sich und er hätte lieber nur 45 Minuten Mittagspause. Dafür würde er dann halt ein paar kleine Pausen während der Arbeitszeit einlegen.

Ob er in diesen kleinen Pausen rauchen geht, die Toilette besucht, mit der Sekretärin redet, einen Müsliriegel isst oder Musik hört, ist doch für die Frage völlig unerheblich. Hassreden auf Raucher und persönliche Angriffe braucht nun wirklich keiner.

Was möchtest Du wissen?