Arbeitslosengeld oder Krankengeld, wo bekomme ich mehr Geld?

2 Antworten

Krank und gekündigt? Da braucht es schon besondere Umstände. Ich hab das auch mal erlebt - obwohl ich damals auch das Gefühl hatte, krank sein wäre besser, hab ich ich ein schlechten Deal gemacht und mich arbeitslos gemeldet. Aus heutiger Sicht: ganz klar weiter krank schreiben lassen. Nicht nur dass du mehr Geld hast, nein. Wenn du krank bist, KANNST du nicht Arbeit suchend sein+ es ist eine bizarre Logik, die hinter dem Sysrem steckt. Meine Empfehlung, jenseits aller Moral und Bedenken: Wenn du krank bist, bist du krank. Erst wenn du gesund bist, kannst du Arbeit suchen. Ich wünsche dir alles Gute

Wenn Du während der Krankheit gekündigt wurdest und wirklich noch krank bist, dann laß es bei der Krankschreibung. a) zahlt die Krankenkasse mehr als das A.-Amt, b) kann das A.-Amt Dich nicht vermitteln, wenn Du krank bist.

Ich wünsche Dir baldige Genesung und hoffe, dass Du kein Sozialschmarotzer bist.

Danke und wie gesagt ich mag so schnell wie es nur geht wieder arbeiten.

Habe ich noch Anspruch auf Arbeitslosengeld nach 1,5 Jahren Krankengeld?

Moin Moin, ich bin 37 Jahre alt und war bis vor kurzen beim Staat beschäftigt. Ich hatte einen Zeitvertrag bei der Bundeswehr und bin nur wenige Wochen vor meiner Festanstellung an Krebs erkrankt. Ich bin dann natürlich erstmal Krank geschrieben worden und bekam dann irgendwann Krankengeld. In die Festanstellung wurde ich natürlich nicht übernommen und mein Zeitvertrag haben sie einfach auslaufen lassen ( obwohl mein Posten bis heute nicht Besetzt ist).

Aber egal, ich beziehe seit meiner Anstellung im öffentlichen Dienst, noch weiterhin Krankengeld. Nachdem ich erfuhr, daß eine Weiterbeschäftigung nicht mehr möglich wäre, bin ich gleich zum Arbeitsamt um Arbeitslosengeld zu beantragen. Dort teilte man mir mit, daß ich solange ich Krankengeld bekomme, kein Arbeitslosengeld beantragen brauche. Soweit ist es auch OK, da mein Krankengeld mit fast 2000 Euro auch höher ist als das zu erwartende Arbeitslosengeld.

Nun zu meiner Kernfrage!

Was passiert nach 1,5 Jahren, habe ich dann noch Anspruch auf Arbeitlosengeld oder muss ich dann Sozialhilfe beantragen bzw. Arbeitlosengeld II (Hartz IV)?!?!

Je nach dem wie es gesundheitlich mit mir weiter geht, spiele ich auch mit dem Gedanken mich berenten zu lassen, da meine Erwerbsminderungsrente vom Staat erheblich höher als der Hartz 4 Satz ausfallen würde. Dennoch wäre das nur die Letzte Option für mich, da ich viel lieber arbeiten möchte. Vielleicht ist hier ja jemand, der mir meine Frage beantworten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?