Arbeitslosengeld für einen monat vor dem neuen job?

3 Antworten

Bein Anspruchsberechtigung gibt es für jeden Tag ohne Arbeit Transferleistungen. Ein Bekannter hat als Reiseleiter jeden Moment den er an Land war Arbeitslosengeld bezogen. Von Genua nach Stuttgart hat sich manchmal sogar gelohnt.

Wann Dein Arbeitsvertrag tatsächlich ausläuft ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich - ebenso von Branche zu Branche.

Bei einigen endet er bereits mit dem letzten Prüfungstag - bei anderen geht er - so oder so . bis zum tatsächlichen Ende .

Hast Du also einen 3 Jährigen Ausbildungsvertrag mit Beginn 1.08 - kann es durchaus sein, das der Vertrag auch bis zum 31.07. Gültigkeit hat - auch dann, wenn man bereits im Mai seine Prüfung abgelegt hat.

Mehr dazu kann Dir Deine Zuständige Handels/Handwerkskammer sagen.

Wenn der Vertrag regulär endet, musst Du ihn nicht kündigen - und sicher hast Du Anspruch auf ALGI - allerdings wird das nicht berauschend hoch sein ^^

Ich verstehe auch nicht, warum Dein Chef eine schriftliche Kündigung wünscht - hier sollte es ja einen neuen Vertrag geben - und der Alte wird quasi durch den neuen (ist ja der gleiche AG) ungültig, sofern er noch Gültigkeit besitzt (z.B. bei verkürzter Ausbildung).

Hast Du denn bereits einen neuen Vertrag unterzeichnet ?

also uns hat man in der berufsschule gesagt das wir ab dem tag der bestandenen mündlichen prüfung fertig mit der ausbildung sind uns somit aus dem vertrag automatisch draußen. (wohnort in Bayern) Ich habe schriebftlich bekommen das er mich übernehmen würde aber unterschrieben habe ich noch nichts! nur meinen neuen arbeitsvertag der ab 1.8 gilt

@mona1111

Tja....wenn Du den neuen Vertrag unterschrieben hast - und der Alte abgelaufen ist - frag ich mich wirklich, warum er auf die Kündigung besteht.

Übrigens - wenn Du bereits den neuen Vertrag unterschieben hast, und nun kündigst - würdest Du m.M.n den neuen Vertrag kündigen.

Arbeitest Du denn trotzdem die Zeit bis zum 01.08. bei ihm weiter ?

In dem Fall müsste er zahlen und nicht das Arbeitsamt.

@BigBen38

nein ich werde den monat dazu nutzen mich auf die neue arbeit vorzubereiten und mih vom prüfungsstress zu erholen

@mona1111

Beachte bitte auch folgendes:

Wenn Du selber kündigst - in diesem Fall eben der abgelaufene Ausbildungsvertrag .- entfällt für 3 Monate Dein Anspruch auf Arbeitslosengeld GANZ !

Da er abgelaufen ist, ist hier eine extra Kündigung ja ohnehin nicht notwendig, da wir aber beide keine Juristen sind - und ich zudem Deinen Vertrag nicht kenne - solltest Du ihn schon im Hinblick auf die Sperrzeit beim Arbeitsamt NICHT extra kündigen

Mein Chef will eine schriftliche Kündigung, aber muss ich das überhaupt, da der Vertrag ja ausläuft?

nein, musst du nicht.

du hattest ein ausbildungsvertrag, der läuft aus ...

wenn er dich übernommen hätte, hätest du auch ein neuen arbeitsvertrag unterschreiben müssen.

kein vertrag unterschrieben => nix zu kündigen

Und kann ich für diesen Monat der Arbeitslosigkeit (Juli) Arbeitslosngeld beantragen?

aber natürlich.

der ganze papierkram wird zwar etwas dauern, aber den monat kriegst du bezahlt. wichtig ist nur, dass du dich 3 monate vor vertragsende als arbeitslos meldest (auch wenn du schon eine neue stelle hast)

Was möchtest Du wissen?