Arbeitslos und kann Miete nicht mehr bezahlen. Was tun?

5 Antworten

Irgendwie wird es Zeit, dass sich der Bengel mal selbst um sein Leben kümmert, meinst Du nicht?

Mit 23 Jahren sollte das möglich sein.

Zum Einen ist in der Sklavenbranche (Zeitarbeit) binnen weniger Tage eine Beschäftigung zu bekommen, zum Anderen sollte, wenn auch die Freundin mit ihm zusammen wohnt, wohl möglich sein, dass die Miete zusammen kommt.

Da muss er eben mal seine Ansprüche zurück stellen, eine Privatinsolvenz anmelden uns sich danach eben mal ein wenig sparsamer verhalten.

Wenn er 400 Euro vom Amt bekommt, kann er 200 für die Miete aufbringen, die Freundin auch. Das sollte für die Miete reichen, sonst ist die Wohnung unangemessen.

Er soll sich einfach um einen neuen Job bei einem anderen Sklavenhändler bemühen, wenn er ein wenig flexibel ist, kann er binnen 1 Woche eine neue Beschäftigung haben.

Dass es auch der Freundin zuzumuten ist, zu arbeiten, sei hier nur am Rande gesagt.

Dass es auch der Freundin zuzumuten ist, zu arbeiten, sei hier nur am Rande gesagt.

....und auch ihren Teil zur Miete und zu den Lebenshaltungskosten beizutrage, sei noch zusätzlich am Rade vermerkt!

Hallo Hebelwirkung!

Ich gebe Dir im allgemeinen recht.

Der Junge muss noch viel lernen. Aus der Distanz ist es sehr schwer alles mitzubekommen, was er macht. Und dass die beiden bei uns Einziehen, dafür wäre die Wohnung zu klein und auch keine wirkliche Lösung. Möchte ich auch nicht. Die Wohnung kostet 480,-€.

Aber es ist eben schwer zu zweit eine Wohnung zu bekommen, wenn beide arbeitslos sind. welcher Vermieter will die haben?!

Nach 7 Monaten hat er nur Anspruch auf AlG 2 (Also die Grundsicherung in Höhe von 382,00 plus den Kosten der Unterkunft. Die Kosten der Unterkunft werden durch die Kopfzahle geteilt. Dass deine Frau den Mietvertrag unterschrieben hat, spielt eigentlich keine Rolle. Es muss nur sicher gestellt werden, dass die öffentlichen Gelder nicht zweckentfremdet verwendet werden. Seine Schulden darf er davon nicht bestreiten.

Wenn ihr ihm bei seinen Schulden immer helft, ist das ein Fass ohne Boden. Da kann ihm nur die Schuldnerberatung heraus helfen.

Hallo DerHans!

Genau! Er soll jetzt knapp unter 400,-€ erhalten ohne weiteres Geld. Unterkunft läuft ja auf meine Partnerin, die das leider auch nicht mehr bezahlen kann. Du meinst er bekommt trotzdem eine Bezuschussung - also Wohngeld - auch wenn das auf meine Partnerin läuft?

Bei der Schuldnerberatung war er schon. Aber irgendwie konnten die ihm wohl auch nicht wirklich helfen.

Als erstes sollte er den Mietvertrag auf seinen Namen ändern lassen. Danach für sich und seine Freundin zusammen Wohngeld beantragen. In Abhängigkeit davon, was die für ein Einkommen hat, kommen auch Leistungen nach dem SGB II (gern auch Hartz IV genannt) in Betracht. Dann gibt es allerdings kein Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz.

Meine Partnerin hat ja den Mietvertrag unterschrieben und der Vermieter möchte nicht, dass er auf den Jungen läuft. So hat er eine bessere Absicherung.

Ist also dann schwer Wohngeld zu bekommen denke ich?!

@Winesa

Dann ist es nicht schwer, es unmöglich. Wohngeldberechtigte Person ist nur der Mieter von Wohnraum. Also so lange der MV auf den Namen deiner Partnerin läuft, haben er und seine Freunde keine Chance auf Wohngeld.

Hallo, warum kann denn die Freundin nicht die Miete bezahlen? Bekommt sie denn kein Geld?

Und was sagt der Vermieter dazu, das die Mutter nicht in der Wohnung wohnt sondern ein anderes Pärchen?

Wenn deine Freundin die eigentliche Mieterin ist, die im Mietvertrag steht, wird der Vermieter das Geld bei ihr holen.

Das war auch mein erster Gedanke........

Hallo HotNut,

vielen dank für die Antwort.

Seine Freundin hat gerade in Rumänien Abitur gemacht und lernt nun die deutsche Sprache. Sie ist also erst seit ein paar Monaten hier und darf offiziell erst ab dem 1.1.2014 arbeiten.

Der Staat zahlt die Miete

Wohl kaum, sofern die Freundin genug verdient...

Lustige Idee. Warum sollte er?

Das ist jetzt die Frage?!

Was möchtest Du wissen?