Arbeitslos und bezahltes Praktikum

2 Antworten

Natürlich reicht es nicht zum Leben und das weiß das Amt auch. Im Prinzip ist das ein geringfügiger Verdienst und deine Stütze wird dann ein wenig anders berechnet. Melden musst du es aber auf jeden Fall - egal ob beides in unterschiedlichen Städten stattfindet. Bring einfach deine Unterlagen zum Amt und dann werden die dir alles weiter erklären.

Geh mit Arbeitsvertrag und Gehaltsbescheinigung direkt zum Amt - die werden das entsprechend verrechnen und "aufstocken". Damit wirst du "etwas mehr" als vorher haben (genaue Zahlen kann ich dir leider nicht nennen).

Aber du solltest das so schnell wie möglich erledigen - am besten morgen, bevor das Geld für November rausgeht! Sonst kann man dir schnell Betrug/ "Abzocke" unterstellen...

Was möchtest Du wissen?