Arbeitslos und 4 Wochen ins Ausland?

3 Antworten

Als Arbeitslosengeld Empfänger darfst du nur 3 Wochen im Jahr Urlaub machen . Du musst deine Ortsabwesenheit vorher beantragen und wenn du wieder kommst musst du dich beim Amt zurückmelden. Wenn du unerlaubt gehst und das Amt bekommt es raus bekommst du kein Geld mehr oder zumindest Sanktionen . 

Du kannst bis zu 3 Wochen Ortsabwesenheit beantragen. Diese wird in der Regel aber erst nach Ablauf von 6 Monaten genehmigt. Du musst dich kurzfristig vor der Abreise abmelden, und am ersten Tag nach deiner Rückkunft PERSÖNLICH zurück melden. 

Du kannst ins Ausland solange Du möchtest. Allerdings bekommst Du maximal für 3 Wochen Dein Arbeitslosengeld, mehr gibt es nicht. Du musst Deinen Urlaub etwa 2 Wochen vorher beantragen.

Man kann 3 Wochen mit AlG 1 ortsabwesend sein. Weitere 3 Wochen ohne Bezüge (Achtung Krankenversicherung) Überzieht man diese 6 Wochen, muss man die Leistung zurück zahlen.

Was möchtest Du wissen?