Arbeitslos melden? Wie läuft das ab?

10 Antworten

Beim Arbeitslos melden brauchst Du nur Deinen Ausweis und die Kündigung des AG mitnehmen. Wenn Du dann das AloGeld beantragst, musst Du noch den Arbeitslosengeldantrag und die Verdienstbescheinigung mitnehmen. Fragen tun die da auch nicht viel, die nehmen Deine Daten auf und fertisch ;)

Du gehst auf`s Ämtchen, bekommst dort eine kurze Beratung, dazu einige Fragebogen und Termine für ein spezielles Beratungsgespräch. Bei (nähe Nürnberg) ist das so, ohne Termin geht gar nichts mehr, man muß nicht warten und auch nicht mehr in der Schlange stehen, so mit Nummer ziehen.

Nur den Personalausweis mitnehmen. Sonst ist das eine reine Formalität. Wie es dann weitergeht wirst Du schon sehen. Natürlich sagen dass Du arbeissuchend bist.

Du musst spätestens 3 Tage nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes persönlich bei der Bundesagentur für Arbeit vorsprechen. Mitbringen auf jeden Fall Personalausweis, sowie die Kündigung des Arbeitgebers, sofern die schon schriftlich vorliegt. Zuerst erhälst du einen Fragebogen zum ausfüllen. Zum einen persönliche Angaben, Angaben zu Schulbildung, Ausbildung, Weiterbildung und Qualifikationen. Daten der Beschäftigungszeiten – von wann bis wann bei welchem Arbeitgeber. Ansonsten Sozialversicherungsnummer (steht z.b. auf der monatlichen Abrechnung vom AG) und Bankverbindung. Danach wirst du aufgerufen und du erhälst zu einem alle wichtigen Informationen und zum anderen wird der Fragebogen durchgegangen und im System hinterlegt. Wenn du bereits alle Daten hast ist das von Vorteil und du musst dies nicht nachträglich vorlegen. Danach erhälst du noch einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Du mußt Dich sofort arbeitslos melden, wenn Du die Information von Deinem AG bekommst. PA und Kündigung, wenn Du hast.

Was möchtest Du wissen?