Arbeitslos melden? Wie läuft das ab?

10 Antworten

Beim Arbeitslos melden brauchst Du nur Deinen Ausweis und die Kündigung des AG mitnehmen. Wenn Du dann das AloGeld beantragst, musst Du noch den Arbeitslosengeldantrag und die Verdienstbescheinigung mitnehmen. Fragen tun die da auch nicht viel, die nehmen Deine Daten auf und fertisch ;)

Du musst spätestens 3 Tage nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes persönlich bei der Bundesagentur für Arbeit vorsprechen. Mitbringen auf jeden Fall Personalausweis, sowie die Kündigung des Arbeitgebers, sofern die schon schriftlich vorliegt. Zuerst erhälst du einen Fragebogen zum ausfüllen. Zum einen persönliche Angaben, Angaben zu Schulbildung, Ausbildung, Weiterbildung und Qualifikationen. Daten der Beschäftigungszeiten – von wann bis wann bei welchem Arbeitgeber. Ansonsten Sozialversicherungsnummer (steht z.b. auf der monatlichen Abrechnung vom AG) und Bankverbindung. Danach wirst du aufgerufen und du erhälst zu einem alle wichtigen Informationen und zum anderen wird der Fragebogen durchgegangen und im System hinterlegt. Wenn du bereits alle Daten hast ist das von Vorteil und du musst dies nicht nachträglich vorlegen. Danach erhälst du noch einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Du gehst zum Arbeitslosenamt, nimmst einen amtlichen Lichtbildausweis bzw. optional Den letzten Kündigungsvertrag mit, füllst ein Formular aus und übergiebst das Deinem/er Berater/in. Diese wird Dir weitere Instruktionen geben.

Das Ganze ist (abgesehen von stundenlanger Wartezeit) schnell erledigt.

Du musst Dich erst mal überhaupt melden. Du brauchst Deinen Ausweis und Deine Papiere, also Kündigung, evtl. Abschlussprüfung. Eben, das was Du seither gemacht hast. Gefragt wirst Du genau danach und was Du künftig machen willst.

Wie meinst du was ich seither gemacht habe? Fragen sie mich über die Arbeit direkt aus?

@AntwortFrage

na klar,du musst doch ab sofort für JEDE Arbeit zur Verfügung stehen,da müssen sie schon wissen,was du gelernt oder studiert hast!!

Nur den Personalausweis mitnehmen. Sonst ist das eine reine Formalität. Wie es dann weitergeht wirst Du schon sehen. Natürlich sagen dass Du arbeissuchend bist.

Was möchtest Du wissen?