Arbeitslos melden trotz Krankenschein

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst dich erst einmal bei deiner Krankenkasse melden müssen. Der Anspruch auf Lohnfortzahlung entsteht erst nach 4 Wochen Arbeit. Du musst Krankengeld beantragen.

Hä warum Krankengeld? Krankengeld bekommt man doch erst ab dem 42.Tag einer Krankheit, oder ist das falsch?

Auf meinem Kündigungsschreiben steht auch noch ganz Nett drauf, dass ich mich beim Arbeitsamt melden soll.

@miinaa

Bei einem neuen Arbeitsverhältnis, das noch keine 4 Wochen gedauert hat, besteht eben noch KEIN Anspruch auf die gesetzliche Lohnfortzahlung. Da springt dann wiederum die Krankenkasse mit Krankengeld ein.

Wenn man eine Kündigung bekommt, aus welchem Grund auch immer, sollte man damit unbedingt sofort zum Arbeitsamt gehen und diese dort melden, gleichzeitig sollte man die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt kopieren und dem Arbeitsamt ebenfalls direkt vorlegen damit man als neuer Arbeitsloser seiner Meldepflicht nachgekommen ist und sie sich nicht um irgendwelche Zahlungen herumdrücken können. Alles immer kopieren und ggf, von der Polizei oder einem öffentlichen Amt beglaubigen lassen. Das Arbeitsamt ist leider nicht vertrauenswürdig wenn es um Beweise geht ist man auf sich selbst angewiesen und wird ansonsten schön im Regen stehen gelassen. Man kann auch jemanden mit der Kündigung und der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung des Arztes zum Arbeitsamt schicken um seinen Pflichten nachgekommen zu sein, dann sollte man aber eine Quittung vom Mitarbeiter des AA verlangen damit er nicht später behaupten kann man hätte sich nicht gemeldet.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob dein Arbeitgeber dich in dieser Zeit einfach kündigen darf. Krankheit ist iegentlich kein Grund, da solltest du noch mal nachhaken.

Hast du eine fristlose Kündigung bekommen? Dann bekommst du auch kein Geld bis zum 30.06.

Wenn die Kündigung fristlos war, dann musst du den Antrag sofort stellen, mit dem Datum von der Kündigung, denn seit dem bist du arbeitslos.

Leider kann er das da sie sicherlich Probezeit hat. Da kann er ohne Grund kündigen

Selbstverständlich darf auch während einer Krankheit gekündigt werden, nur ist die Krankheit als solches keine Grund. Ausnahme sind hier Krankheiten, die sehr lange dauern, bzw. permanent sind. wenn der Mitarbeiter hierdurch eine zu große Belastung für den Betrieb ist, darf ihm auch wegen der Krankheit gekündigt werden.

Ausserdem wird sie sich noch in der Probezeit befinden.

Nein es ist nicht fristlos. Es ist zum 28.6

Natürlich, Du solltest Dich so schnell wie möglich dort melden!

Du musst Dich sofort melden, sobald Dir bekannt ist, dass Du arbeitslos bist. Ob Du derzeit krank bist, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass Du gemeldet bist.

Du kannst ja aber auch schon mal Bewerbungen losschicken und Dich nach einer neuen Stelle umsehen. Der Virus wird ja nicht monatelang Dein Begleiter sein.

Mit dem Bewerbungen schreiben habe ich schon gestern Abend begonnen :)

@miinaa

Das find ich jetzt echt super! Hoffentlich hast Du dann bald Erfolg.

Was möchtest Du wissen?