Arbeitslos melden bei Krankheit?

6 Antworten

Deine Krankenkasse wird Dich schriftlich verständigen, wenn Dein Anspruch erlischt. Trotzdem wäre es wohl sicher nicht verkehrt, wenn Du mit dem Arbeitsamt/Agentur für Arbeit/Arbeitsmarktservice Kontakt aufnehmen würdest.

Eine Vorstellung beim Amt ist nicht verkehrt.Die werden Dich zwar wieder nach Hause schicken aufgrund der Krankschreibung und der daraus nicht Vermittelbarkeit.Aber Du hast Dich zumindest gemeldet.Ist besser für die Akten ;-)

Warum hat er dich entlassen? Du solltest Kündigungsschutzklage innerhalb von 2 Wochen beim Arbeitsgericht einreichen.

Arbeitslos melden musst du dich, wenn du wieder gesund bist- oder wenn das Krankengeld ausläuft. Aber vlt. hats du bis dahin EM-Rente durch.

Du musst dich bei bekannt werden der Kündigung umgehend beim AA melden, sonst bekommst du eine dreimonatige Sperre.

Die vom AA interessiert es nicht ob du krank bist oder nicht, die haben ihre Vorschriften und nach denen müssen sie sich richten, auch wenn sie es vom  menschlichen Aspekt nachvollziehen können, wenn du dich nicht zeitnah gemeldet hattest.

Nein, muß er nicht. Solange Jemand Krankengeld bekommt, ist er nicht arbeitsfähig, steht also dem Arbeitsmarkt nicht zur Vermittlung zur Verfügung. Man muß sich erst beim AA melden, wenn abzusehen ist, ab wann man wieder arbeiten könnte.

@Alicia54

Ok, danke...

Dann war ich falsch informiert

Wenn du noch angestellt bist dann nicht. Sonst schon

Was möchtest Du wissen?