Arbeitsamtzuschuss für Fahrtkosten (Auszubildende)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein du kannst höchstens deinen Arbeitgeber fragen, ob es einen Zuschuss gibt. Das Arbeitsamt ist für dich nicht zuständig.

Nein, das gibt es nicht. Das musst du selbst tragen. Kannst ja eventuell deinen Arbeitgeber fragen.

Dafür bekommst du deine Vergütung und Kindergeld.

Dafür gibt es ja Ausbildungsvergütung und Kindergeld

Auszubildender 2. Lehrjahr Mietbeihilfe?

Hallo,

ich Auszubildender im zweiten Lehrjahr und ein Freund auch im zweiten Lehrjahr wollen nächstes Jahr zusammen ziehen. Mein Nettoeinkommen: 555€ Seins: 618€ Wohnung+Nk+Strom 750€

ich habe erfahren das man Bab beantragen kann dies allerdings an das Einkommen der Eltern gekoppelt ist..also bin ich mir ziemlich sicher das unser Antrag abgelehnt wird.

jedoch habe ich im Internet diesen Text gefunden: Seit kurzem gibt es eine zusätzliche Mietbeihilfe für Auszubildende und Teilnehmer an Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen, die BAB erhalten. In besonderen Fällen können sie wie ALG II Empfänger eine zusätzliche Mietbeihilfe beantragen. Ganz neu: Die Mietbeihilfe bei der ARGE können jetzt auch Azubis beantragen, bei denen Berufsausbildungsbeihilfe abgelehnt wurde, weil sie oder ihre Eltern zu viel verdienen! Ein Anspruch besteht, wenn: - keine BAB gezahlt wurde oder der Mietzuschuss der BAB die tatsächlichen Mietkosten nicht deckt; - der Auszubildende unter 25 Jahre alt ist; - der Auszubildende nicht bei seinen Eltern wohnt; - die Mietbeihilfe bei dem für ALG II zuständigen Amt vor dem Auszug der Auszubildenden bei den Eltern beantragt und die Erlaubnis zum Auszug erteilt wurde.

Quelle: http://www.azubi-azubine.de/mein-geld/berufsausbildungsbeihilfe/zusaetzlicher-mietzuschuss.html

meine Frage ist nun ist dies wirklich so? und wenn ja in was für einer Höhe fällt dieser Zuschuss aus? 70-80m² 750€ warm

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Zahlt Arbeitsamt Gebrauchtes Auto?

Hallo,

Ich bin ein wenig verzweifelt ich habe jetzt nach meiner Ausbildung 2 Monate sehr sehr wenig ALG 1 bekommen und bin zum glück jetzt seit einer 1 Woche wieder in einem Job wo ich nicht wirklich viel verdiene sagen wie Mindestlohn...

Jedoch ist die Arbeit sehr Entspannt und es macht mir spaß´das einzige blöde ist das die Firma 32 KM weit ist und ich bin jetzt meistens mit dem Auto von meinem Bruder gefahren weil er urlaub hatte aber ich müsste bald mit Zug und Bahn und Bus ja genau 4 mal umsteigen das ist auch eigentlich ganz ok aber leider ist die Linie soo mega blöd das ich immer nur 2 - 4 min ZEIT habe umzusteigen es ist Praktisch wirklich Unmöglich so schnell umzusteigen weil man bedenke das der Bus wirklich immer 2 oder 4 min zu spät kommt....

JA ich habe 2 Busse sogar früher genomen aber das bringt mir nichts denn wie gesagt 4 mal umsteigen und jedes mal hab ich nur 2 min zeit um umzusteigen weil die Zeiten so blöd gemacht wurden.... Man bedenke das ich 2 Busse früher genomen habe und trotzdem zu spät gekommen bin 1 stunde zu spät weil ich 3 mal beim umsteigen jeweils denn nächsten Bus bzw. Bahn verpasst habe......

Ja bevor ihr fragt ich habe schon dem Arbeitsamt gesagt das ich ne neue Arbeit aufnehme nur so am rande xD Die sache ist jetzt die Ich muss mit dem Auto einfach fahren das sind 30 min weg und keine 2 Stunden wie mit dem blöden Öffentlichen Verkehrsmitteln und ich will einfach keinen schlechten eindruck machen bei der Firma... Ich meine beim 2 tag zu spät kommen... was sollen die jetzt von mir denken.. Mein Chef ist aber nett und sagte das kann halt mal passieren. Ich bin aber jetzt nur noch mit dem Auto gefahren weil ich genau weiß wie blöd die verbindungen sind. Die sache ist jetzt die das ich mich schon sehr gut auskenne mit denn Linien. OH JA ob man es glaubt oder nicht ich bin in meiner AUSBILDUNG 5 uhr morgens aufgewacht um 8:30 bei der Firma anzukommen 3 Jahre lang. Ich finde das ich jetzt langsam mal irgenwie was zurück bekommen könnte vom Glück...

Ich kann mir in diesem moment kein gutes Auto kaufen da ich nicht so viel Geld grad habe und ich unterstütze schon meine eltern ein wenig auch also wie soll ich das alles alleine schaffen... Ich habe jetzt aber gehört das dass Arbeitsamt bis zu 2500 euro oder 2000 ein Zuschuss bezahlt wenn Ich einen Arbeitsvertrag hinlege... Was ich auch gerne machen kann aber ich versteh noch nicht ganz wie das funktionieren soll. Ich hab nicht mal Zeit beim Arbeitsamt anzurufen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?