Arbeitsamt überweist 3 Monate nach dem ALG I Antrag noch immer kein Geld?

6 Antworten

Eine "Kündigung" innerhalb der Probezeit bedingt nicht zwingend eine 12-wöchige Sperre, da der AG den Arbeitnehmer auch seinerseits mit einer 14-tägigen Frist ohne Angabe von Gründen hätte kündigen können.

Stellt sich die Frage ob alle für den Antrag notwendigen Unterlagen fristgerecht eingereicht wurden. Also sollte er einmal selbst beim AA nachfragen, woran es bei der Antragsbearbeitung hakt.

er sollte mal seine post durchsuchen.......und dann beim Arbeitsamt nachfragen, am Besten schriftlich.

cheerio

Und er kam in den 3 Monaten nicht mal auf die Idee nachzufragen?

Er will schließlich was also ist es seine Aufgabe da dran zu bleiben und auch mal nachzufragen. Hände in den Schoß legen und die Anderen machen lassen funktioniert da nicht.

Mal nach dem Sachstand fragen, wäre eine Idee. Wie gesagt Anspruch hat er ja sowieso gerade nicht, aber ihr solltet das klären bevor nach den 3 Monaten halt auch nix kommt

Wieso hat er nicht schon längst nachgefragt?

Hat er überhaupt einen Anspruch auf ALG1

Wieso denn Aufhebungsvertrag? Was wurde dort vereinbart?

Es wäre gut, wenn du diese Fragen beantwortest.

Ja er hat Anspruch auf ALG I, er hat zumindest eine betriebliche Ausbildung hinter sich und danach schon etwa 1 Jahr gearbeitet.

Er war in der Probezeit, der Chef hat ihn ständig nur angemeckert und hat viel zu viel von ihm abverlangt. Er ist ja noch Berufseinsteiger, der Chef hat von ihm jedoch 20 Jahre Berufserfahrung verlangt und er sollte mit den alt eingesessenen Arbeitern mithalten, was natürlich nicht einfach ist ohne entsprechende Erfahrung.

Der Chef sagte das er ihn nurnoch einen Monat beschäftigen wird und ihn danach kündigt, doch mein Bruder hielt den psychischen Druck nicht mehr aus und hat einen Aufhebungsvertrag gemacht. Keine Ahnung warum er nicht einfach normal gekündigt hat, würde ja in der Probezeit ohne Probleme gehen? Einer seiner Freunde hat es ihm so eben empfohlen und er hat ihn vertraut und es gemacht, nun hat er den Salat.

Im Aufhebungsvertrag wurde vereinbart das er sofort gekündigt wird.

@Eddcapet

Wieso ist er dann nicht in seinem vorherigen Job geblieben? In der betrieblichen Ausbildung wurden sicher keine Beiträge geleistet.

Wie kann er denn 3 Monate ohne Geld leben? Das ist alles mehr als undurchsichtig.

Was möchtest Du wissen?