Arbeitsamt Kontoauszüge 2017?

5 Antworten

Du bist nicht verpflichtet die Auszüge zu kopieren es reicht sie zu zeigen. Eine Kopie darfst du unterbinden.

Alle Zahlungseingänge bist Du verpflichtet zu melden wobei das nicht bedeutet das automatisch ein Zahlungseingang zu Abzug führt.

Und wie ist das mit dem Geld für diesen Monat ? Bekomme ich das Rückwirkend noch gezahlt, wenn alle Unterlagen vollständig sind. Oder muss ich erst auf den 30.11 warten für Dezember denn die Weiterbewilligung wurde ja Anfang Oktober eingereicht? Danke 

Jobcenter oder ARGE/Kommunale Einrichtung aber nicht Arbeitsamt :-/

Arbeitsamt (Agentur für Arbeit) = Alg 1/Alg Plus =  Entgeltersatzleistung  (Versicherungsleistung)

Und du hättest schon von vor herein ALLE Vermögen/Einkommen (auch illegaler Herkunft ;)) mitteilen müssen. Dazu gehören (nicht abschließend) Konten, Sparbücher, Immobilien, Aktien/Wertpapiere aber auch Paypal-Konten, Kryptowährungen etc.

"§Ohne schwärzen".

Das will ich ja wohl schwer hoffen! Das darfst du nämlich in dem Fall auch gar nicht.

Kontoauszüge gibt man eigentlich beim Antrag ab, Erstantrag oder Neubewilligung. Warum will das JOBCENTER ausser der Reihe welche?

Eine EINZAHLUNG von PayPal AUF dein Konto, ist kein "Einkaufen", sondern könnte ein VERKAUF sein, und damit eine Einkunft, die du dem JobCenter melden musst. 

Was du EINkaufst, ist deine Sache (weitgehend! Wenn es über deine Verhältnisse hinaus geht, und du zB 400 Euro ausgibst, ist dasschon seltsam. Wovon lebst du dann? DANN geht es da JobCenter natürlich an) , was du VERkaufst, nicht. 

Aber im Grunde ist in dem Fall Kooperation angesagt. 

Wann sie deine Bezüge sperren, steht in deinen Unterlagen, und eigentlich auch in diesem Schreiben.

Wenn das JobCenter wissen will, woher das Geld ist, dass du von PayPal hast, musst du das belegen. 

Und wenn du deiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommst, passiert das, was du unterschrieben hast, und was du eigentlich wissen müssest.

Ich sags aber trotzdem noch mal: Kürzung um 10 oder 30%, in Ausnahmefällen auch um 100%, also Einstellung der Zahlungen. Mit dem nächsten Auszahlungstermin.

Bei Paypal habe ich seit Monaten keine Einkünfte oder Ausgaben für diese Montae die sie sehen wollen es war ein einzahlung von 3 Euro auf mein Giro. Ich schicke denen meine Kontoauszüge schon hin. Aber was ich von meinem Girokonto eingekauft habe geht die wohl ja nichts an ( Privat ). Sie schrieben mir das sie bis zum 13.11 die restlichen Unterlagen haben wollen. Meine Frage ist jetzt ob das Geld jetzt schon streichen wegen dem Paypal was ich vergessen besser gesagt übersehen habe.

Wenn Du von denen Geld haben möchtest oder bereits bekommst, haben sie das Recht, Deine Ein- und Ausgaben zu überprüfen. Reichst Du die gewünschten Unterlagen nicht rechtzeitig ein, können sie die Zahlungen verweigern oder sperren.

Ich hab irgendwo gelesen das man Auskünfte nicht angeben braucht (Politisch,Religion, Sexualleben usw.) ist von keinem was dabei aber ich denke die geht das nichts an was ich mir Privat leiste oder ?

Ohne Schwärzen war dumm.

Was Du einkaufst, hat das JC (wenn Du das meinst) nichts anzugehen. Paypal wirst Du wohl vorlegen müssen.

Gesperrt wirst Du nicht, aber die Bearbeitung kann länger dauern.

Was möchtest Du wissen?