Arbeitsamt hat Zahlung eingestellt

5 Antworten

NEin kannst du nicht. Du hast Geld bekommen, das musst du eben dann für die Fahrkarten mit ausgeben. Ausserdem kannst du einen Antrag stellen das dir die Fahrkarte bezahlt wird.

Ich habe Essen und trinken höher gestellt als eine Fahrkarte.

@Paradoxus

Ist ja auch ok, sein Geld für hochwertiges Essen auszugeben. Aber das Geld ist halt nicht nur dafür da. Und wie gesagt: Du hättest einen Antrag auf Fahrtkostenübernahme stellen können.

Wenn du wiederholt einer Einladung nicht folgst, wird die Zahlung "vorsorglich" erst einmal eingestellt. Die Arbeitsagentur geht dann davon aus, dass du auf Vermittlung keinen Wert mehr legst. Außerdem will man vermeiden, dass du zu hohe Beträge zurück erstatten musst.

Dahinter steht immer die Vermutung, dass du in der Zeit etwas besseres zu tun hast, als Schwarzarbeit leistest.

Wie weit ist den die Entfernung, die Du hättest zurücklegen müssen?

Und ist das "andere" Arbeitsamt im selben Bezirk & gehört organisatorisch zu "deinen" Arbeitsamt? Anders kann ich mir das nicht vorstellen, das die sonst Dein Geld einstellen.

Bei uns im Bezirk gibt es von der Arbeitsagentur mehrere Geschäftstellen, aber für manche Angelegenheiten muß man auf das "Hauptamt". Das ist wohl zumutbar.

Rechtlich vorgehen darfst Du dagegen, aber wenn Du keinen wichtigen Grund hast, gibt es für jede verpasste Einladung mit Rechtsfolgebelehrung 1 Woche Sperrzeit. Ich an Deiner Stelle würde am Montag sofort auf die Dienststelle gehen, wo Du sonst bisher warst & versuchen die Angelegenheit dort persönlich zu klären.

Ich wohne im Norden meiner Stadt, das Ziel ist quasi auf der anderen Seite der Stadt.

@Paradoxus

die 2 Dienststellen sind in der gleichen Stadt? Sorry, aber dann glaube ich nicht, daß die viel Verständnis für Dein Fernbleiben haben! Ich hätte es wahrscheinlich nicht.

Aber wie gesagt: am Monatg persönlich hingehen & versuchen die Sache zu klären.

@Paradoxus

Ich wohne im Norden meiner Stadt, das Ziel ist quasi auf der anderen Seite der Stadt.

Bist du gehbindert?

Als gesunder Mensch wäre ich zu Fuß an das andere Ende der Stadt und wenn ich dazu 2 Stunden früher los muß.

Hast du dich denn beide Male für dein Fernbleiben entschuldigt und die Gründe dafür angegeben? Wenn du einfach so nicht erschienen bist, ist das die ganz normale Reaktion der Arbeitsämter/Job-Center. Versuche das bei einem erneuten Gespräch zu erklären, vielleicht hast du Glück!

Beide male, ja.

Haben die dich denn nicht "belehrt" das beim Wiederholung nicht erscheinen Kürzung erfolgen. Ich meine die können kürzen, aber doch nicht alles einstellen.

Was möchtest Du wissen?