Arbeitsagentur Regionaler Inkasso-Sevice Zahlungsaufforderung

3 Antworten

Ich währe euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

Wir sind aber nicht der richtige Ansprechpartner um die Sache zu klären, das kann nur das Hauptzollamt oder die Agentur für Arbeit.

Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit verwaltet die Außenstände des Jobcenters - und wenn vollstreckt werden soll, wird damit das Hauptzollamt beauftragt.

Die Forderungen liegen also bei insgesamt drei Ämtern. Falls nur ein Teil vollstreckt werden soll, geht auch nur ein Teil der Forderungen an das Hauptzollamt.

Der Rest bleibt bei der Regionaldirektion.

Diese kann dann mahnen "ohne jegliche vorherige Zahlungsaufforderungen", wenn ein Betrag ohnehin schon fällig ist.

Ob er das ist, ist die nächste Frage. Oft ist er das, sobald eine Vereinbarung über eine Ratenzahlung nicht penibel eingehalten wird.

Das kann man ja selbst überprüfen - oder halt mit Hilfe der Regionaldirektion - oder mit Hilfe eines Anwalts oder einer Sozialberatungsstelle.

Falls durch einen Umzug etwas durcheinander gekommen ist, sollte man dies unbedingt!

Gruß aus Berlin, Gerd

Ich denke mal, dein damals zuständige Jobcenter hat lediglich einen Teilbetrag über das Hauptzollamt eingefordert. Bitte dem zentralen Inkasso um eine Saldenmitteilung das der du den noch offenen Betrag erkennen kannst.

Ansonsten sei denkbar, dass hier seitens Jobcenter nicht ein Verfahren wegen des Verdachtes des Leistungsbetruges angehängt wurde, denn es wurde versäumt die Änderung mitzuteilen.

Was möchtest Du wissen?