arbeitgeber verlangt leztes arbeitszeugnis was nun?

10 Antworten

Es ist schon  immer  wieder  toll so etwas  zu lesen.

Das nennt man Schwarzarbeit.

dafür  bekommt  man nun mal kein Zeugnisse 

Maximal  ein Urteil 

ist ja schon etwas wundersam damit  du dies angegeben  hast 

wenn dein neuer Arbeitgeber  Anzeige  erstattet 

viel Spaß 

LG Alex 

also ich hatte meinem neuen arbeitgeber einmal gesagt das ich nach der ausbildung dort zwar weiter gemacht habe und ich jetzt da weg bin weil ich halt auch irgendwann mal in die rentenkasse zahlen muss mit nem leichten lächeln.

ich hoffe denke mal er hat es verstanden.

@metidjani

Wenn er dich verstanden hätte würde er wohl kaum ein Zeugnis verlangen

Hier liegt eine Straftat vor

Vielleicht möchte er die Konkurrenz ärgern oder.........

Hallo @metidjani,

der Fehler liegt schon darin, dass Du diese Tätigkeit in Deinen Lebenslauf hineingenommen hast, denn alle dort aufgeführten Arbeitsstellen muss man belegen können.

Ich habe die (meiner Ansicht nach perfekte) Lösung für Dich, die ich jedoch hier nicht öffentlich schreiben möchte.

Daher biete ich Dir an, mir über dieses Board eine Persönliche Nachricht (PN) zukommen zu lassen.

Schwarzarbeit ist un wirklich nicht das was man tun sollte. Aber das ist ein anderes Thema.

Natürlich kannst Du trotzdem ein Arbeitszeugnis bitten. Deinem neuen Arbeitgeber geht es vermutlich nur darum einen Anhaltspunkt über Deine Fähigkeiten und Leistungen zu bekommen.

Ob für diese Zeit Steuern und Sozialversicherungsbeiträge abgeführt wurden dürften ihn nicht sonderlich interessieren. Und jemand anders bekommt das Zeugnis nicht zu sehen.


Das ist der Punkt: Drum bitten kann er aber er hat keinen Anspruch auf Ausstellung

@Spezialwidde

Das ist richtig, es bestand ja kein ordentliches Arbeitsverhältnis und damit auch kein Rechtsanspruch

klar kannst du das von deinem alten chef noch verlangen . DU hast glück das du ein halbes Jahr dort gearbeitet hast , somit wird sich der chef und die mitarbeiter noch an dich erinnern können und kann dir dieses arbeitszeugnis ohne probleme erstellen , weil wenn dein alter chef das nicht mehr so wüsste , dann hättest du ein problem weil es dann sein könnte das er dir keins austellt .

aber wie sieht es damit aus das ich dort ja halt schwar... gearbeitet habe? das ist meine sorge

@metidjani

hui damit kommste jetz ^^  aber das macht nichts , rede mit deinem alten chef er soll dir ein arbeitszeugnis erstellen und das zeigscht dann deinem chef ... da steht ja nur drin ob du motiviert bist , teamfähig und so zeug ... Und du brauchst dir keine sorgen zu machen , wenn dein jetziger chef in deiner alten firma anrufen sollte , was zu 90% nicht der fall sein wird , muss dein ehemaliger chef ihm keine auskunft über dein arbeitsvertrag etc geben .....Aber bevor ich weiterrede , weiß dein ehemaliger chef das du dort gearbeitet hast ? ^^

Das muss doch nicht erwähnt werden.

Wenn du schwarz gearbeitet hast kannst du überhaupt nichts an Dokumenten verlangen, weder ein Arbeitszeugnis noch sonstwas.

Was möchtest Du wissen?