Arbeitgeber kündigt mich nicht nach Elternzeit

3 Antworten

Wenn die Betreuung des Kindes nach der Arbeitszeit und Feierabend nicht anders möglich ist kann sie dich nicht zwingen Überstunden zu machen! Das kann sie nicht verlangen. Sag ihr das und geh- schließlich hast du eine Erziehungs- und Aufsichtpflicht als Mutter. Wenn du deine Arbeit erledigst hat sie keinen Grund dich zu kündigen- für die Überstunden muss sie sich was anderes einfallen lassen. Ich würde an deiner Stelle nicht selbst kündigen oder mich so einfach kündigen lassen.

Kann deine Chefin von dir verlangen Überstunden zu machen - was sagt dein Arbeitsvertrag dazu aus ? Ich würde der Chefin in diesem Fall schriftlich mitteilen, dass es mir aufgrund der familiären Verpflichtungen nicht möglich ist, Überstunden zu machen und dann machst du sie eben auch nicht. Wenn du ohnehin auf eine Kündigung spekulierst, dann kannst du getrost die Reaktion der Chefin abwarten.

Im Arbeitsvertrag steht das bei kritischer Auftragslage auch Übertunden gemacht werden... Und jetzt wäre der Fall. Hat sie denn was zu befürchten wenn sie mich kündigt? Bzw. wie stehen meine Chancen wenn ich kündige und dem Arbeitsamt das so Schildere? Geht ja nicht das ich kein Geld bekomme...

@Aschenputtel213

Das mag sein dass es im AV so steht- nur der wurde zu einer Zeit abgeschlossen als deine familiäre Situation noch ganz anders war! Ich hab allerdings den Eindruck du willst dort um jeden Preis weg. Bedenke aber- eine neue Stelle mit Kleinkind zu finden ist nicht so leicht!!! Und- ohne Moos nix los, mit Kind erst recht nicht!

Ich stimme den Vorschreibern zu, Überstunden können nicht "angeordnet" werden. Es sei denn, es steht hierzu etwas genaueres im Arbeitsvertrag. Ansonsten: Abwarten, es kann dir ja nichts Besseres passieren, als dass sie dir kündigen. G.

Ich will einen Aufhebungsvertrag. Was kann ich tun?

Ich hab seit längerem erhebliche Gründe meinen Betrieb zu verlassen und würde gerne einen Aufhebungsvertrag machen. Allerdings wollte mich mein Chef vor zwei Tagen noch überreden zu bleiben, mir gedroht meine Zeugnis schlecht zu schreiben (obwohl er zufrieden ist und meinte „Wenn ich bleibe wird es gut wenn nicht dann ist es meine Entscheidung wie es ausfallen wird“). Ich will einfach einen Aufhebungsvertrag vereinbaren, habe schon eine feste Zusage bei einem anderen betrieb und fast eine bei einem Betrieb wo ich morgen einen Termin habe.

Ich hab aber das Gefühl mein Chef wird keinem zustimmen wollen, auch wenn ich nochmal den Wunsch ausdrücklich äußere. Er war davor schon sehr launisch und aggressiv zu mir. An unserem Gesprächstag wurde mir mit dem Zeugnis gedroht, gesagt man wird mein Geld erhöhern und ich kriege mehr Lernstoff vermittelt und muss keinerlei Überstunden mehr machen.

Und heute? Da sagt er ich krieg keinen höheren Lohn, ich musste wieder länger bleiben noch dazu hab ich ihn nett gebeten mir für die Aufgaben bisschen Zeit zu lassen da ich ein 20 Minuten schreiben nicht in 5 Minuten tippen kann und nebenbei noch 5 andere aufeinmal erledigen kann. Er schlägt die Mappe mit meinem Schreiben wütend und voller Zorn vor meiner Nase zu, lässt diese fallen und geht in sein Zimmer. Ich war total schockiert über diese Reaktion...

es kam schon öfter vor dass er mir Sachen hinwirfst, mich anschreit aber so aggressiv ...

so. Dies hat mir gezeigt nichts ändert sich. Nur leere Worte.

habt ihr Tipps? Wie Kriege ich meinen Aufhebungsvertrag?

ich bin morgen bei meinem Gespräch, habe überlegt eine Mail zu schreiben mit der Bitte einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. Was kann ich sonst tun..

in der Ausbildung gibt es ein Gesetz dass man selbst nicht kündigen darf, sonst gibt man den gesamten Job auf. Es gibt einen Paragraphen soweit ich weiß 22 BBiG.

...zur Frage

Kündigen oder kündigen lassen nach Elternzeit?

Hallo liebe leute, Ich Versuch es kurz zu fassen :/ Bin als zahnmedizinische Fachangestellte eingestellt worden nach meiner 6 monatigen Probezeit bin ich direkt schwanger geworden. In der Probezeit habe ich aber schonmal eine Abmahnung bekommen wegen Streit mit dem Chef neben einer patienten da meine Chefin versucht hat mich und andere dumm darzustellen. Habe meine Meinung gesagt und meine Handschuhe ausgezogen habe ihr gesagt das ich nicht mehr in so einem arbeitsklima arbeiten kann und hab sie da mit der Patientin stehen lassen , dies hat dann zur einer Abmahnung geführt die ich unterschrieben hab. Nebenbei sind auch all meine Kollegen nicht mehr im Betrieb und es herrscht immer noch daueranzeige in der jobbörse. Bei denen hält es echt keiner mehr aus da geht es um Beleidigungen bis zu vorwürfen und und und . Nachdem ich denen kurz und knapp dann meine Schwangerschaft verkündet habe durfte ich direkt nach Hause in die Elternzeit. Weder ich noch die haben sich während der Schwangerschaft und nach der Geburt gemeldet da man sich nicht mehr leiden kann. Habe 2 Jahre Elternzeit beantragt weil ich noch nicht wusste ob ich wieder nach zwei Jahren arbeiten will. Die Elternzeit endet dieses Jahr am 09.09. ich weiß aber eins und das steht zu 100prozent das ich in dieser Praxis nicht mehr arbeiten werde weil ich NICHT WILL! Würde gerne wo anders arbeiten ob als zfa oder wo anders als minijob ob jetzt oder auch ab September oder in einem Jahr indem ich meine Elternzeit auf 1 Jahr verlängere . Ehrlich gesagt weiß ich selbst nicht was ich will nur das ich da nicht mehr hingehen kann und will. Nun bin ich echt verunsichert weil die Zeit immer näher rückt. Einen Jahr zu verlängern würde mir ja auch nicht helfen wenn ich nicht zurück will. Wie mache ich es denn das ich gekündigt werde ohne mit denen in Gespräch oder Sonstwas komme. Am liebsten ist es mir das sie mir kündigen damit ich wenigstens noch Arbeitslosengeld bekommen kann da mein Mann zu wenig bekommt. Für Wohngeld usw aber sein Lohn schon über der Grenze liegt. Die Miete ist leider zu teuer und wir kommen da grad mal so über die runden. Einen anderen Job nebenbei als minijob suche ich bereits . Die kleine kommt dann zur Oma für paar Stunden da kein Kita Platz dieses Jahr Plätze hat. Wie würdet ihr euch nun verhalten was ist der beste Weg kündigen oder kündigen lassen und wie mache ich das ganze denn . Wäre echt toll wenn ihr mir hier helfen könnt. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?