Arbeitgeber hat Vertrag nicht unterschrieben - Arbeitnehmer jedoch schon

3 Antworten

ein Arbeitsvertrag muss nicht schriftlich sein. Wenn du also jetzt einfach gehst, begehst du Vertragsbruch und da kann es sen, dass du Strafe bezahlen musst.

Es ist normal und gar nicht anders möglich als die Zuschläge 1 Monat später zu bekommen. 

Du willst deinen Lohn am 30. des Monats haben? Das geht nur, wenn alle Lohnunterlagen, Stundennachweise und Zuschläge bis spätestens 10. oder 12. des Monats im Lohnbüro sind (bei externer Lohnfirma). Da kann man aber noch gar nicht wissen, wie viele und ob du weitere Nachtschichten tatsächlich arbeitest.....

welche Vereinbarung wurde gebrochen?

Hast du den Chef mal nach dem AV gefragt?

Wie wäre es, wenn Du einfach mal den Chef darauf ansprichst, wo Dein Arbeitsvertrag bleibt. Dass der Nachtzuschlag erst im nächsten Monat abgerechnet wird, ist nicht ungewöhnlich. Die Stunden werden ja wohl kaum jeden Monat gleich sein, somit kann eine genaue Abrechnung erst später erfolgen.

Ein Arbeitsvertrag kann auch durch "Tun" zustande kommen. Es gelten zumindest die gesetzlichen Bestimmungen. Also hast du auch während der Probezeit eine Kündigungsfrist einzuhalten

Was möchtest Du wissen?